News

Calendar

2018

24
Mai
Von der Vision zum Gebäude
Schöningen

Im paläon – Forschungs- und Erlebniszentrum Schöninger Speere wird die Entstehung der architektonischen Landmarke nachverfolgt. Pläne, Modelle und Konzepte, die 2012 beim Wettbewerb eingereicht wurden, werden in einer Ausstellung gezeigt, die bis zum 30. September 2018 zu sehen ist.

 
24/05/2018, 19:00
Forschungs- und Erlebniszentrum Schöninger Speere
Paläon 1
38364 Schöningen
Deutschland
© Holzer Kobler Architekturen
29
Mai
Modulares Bauen
Containerwohnen - Von Recycling bis Vorfabrikation
Berlin

Modulares Bauen bleibt im Brennpunkt. Philip Norman Peterson knüpft an seinen Vortrag vom vergangenen Jahr an und spricht über das Container-Studierendenwohnprojekt Frankie & Johnny, das inzwischen kurz vor Fertigstellung steht.

29/05/2018, 18:30
materialForum
Am Tempelhofer Berg 6
3. Aufgang EG
10965 Berlin
Deutschland
© Holzer Kobler Architekturen
07
Jun
eco2friendly Day
Luzern

Der diesjährige eco2friendly Day findet unter Teilnahme von Volker Mau, Leiter der Architekturabteilung, statt. An dieser Konferenz tauschen sich Expertinnen aus unterschiedlichen Branchen über verschiedene Aspekte von Nachhaltigkeit aus. Volker Mau stellt seine Sicht zum Thema nachhaltige Architektur dar und illustriert dies mit entsprechenden Projekten.

07/06/2018, 09:00
KKL Kultur- und Kongresszentrum Luzern
Europaplatz 1
6005 Luzern
Switzerland
© eco2friendly Day
08
Jun
Preisverleihung Marketing + Architektur
Luzern

Die Preisverleihung der prestigeträchtigen Awards für Marketing und Architektur steht an. Tristan Kobler hält als Mitglied der Jury eine Laudatio auf eines der ausgezeichneten Projekte.

08/06/2018, 16:15
KKL Kultur- und Kongresszentrum Luzern
Europaplatz 1
6005 Luzern
Switzerland
© Johannes Marburg
09
Jun
Retail Summit
Tbilisi

Philip Norman Peterson nimmt am Fachdialog Retail Architektur in Tiflis Teil. Bei diesem Summit, ausgerichtet von Bauinformationsplattform Heinze, spricht er Projekte wie Westside Shopping Mall, Einkaufs- und Dienstleistungscenter INSIDE, Swisscom Business Campus sowie Freizeit Hub Colorful Zone, und tauscht sich mit anderen Experten aus.

09/06/2018, 09:00
Iota Hotel
10 Mikheil Lermontovi Street
0105 Tbilisi
Georgia
© Hiroyuki Oki
13
Jun
Parasitenbau ELLI?
Zurich

Tristan Kobler spricht im Rahmen des Creative Zürich Wednesday über parasitäre Architektur, deren Herausforderungen und Chancen, und inwiefern sie das Zusammenleben verändern. Nachverdichtungsprojekt ELLI wird dabei als eine spezielle Spielart der parasitären Architektur näher untersucht.

Anschliessend findet eine Panel-Diskussion mit Tristan Kobler und den weiteren geladenen Gästen statt, Tanja Trampe, Gudrun Ongania und Ueli Ansorge, die der Frage nachgeht, wie Städte qualitativ hochwertig und gleichzeitig ressourcenschonend wachsen können.

13/06/2018, 18:15
Impact Hub Zurich Viadukt
Bogen D & E
Viaduktstrasse 93
8005 Zurich
Switzerland
© Radek Brunecky
14
Jun
MakeCity 2018
Stadt neu gemischt
Berlin

MakeCity ist das internationale Festival für Architektur und Andersmachen in Berlin. An 17 Tagen stehen in mehr als 120 Ausstellungen, Workshops, MakeCity Open Stadtführungen und Studio Talks neue Perspektiven und Projekte zu Stadt andersmachen und urbane Alternativen auf dem Programm. In einer neuntätigen Konferenz kommen Expert_innen für Stadterneuerung im Festivalzentrum zusammen.

Als Gründungspartner ist das Berliner Büro wieder Teil des Festivals. Die Veranstaltungen werden an verschiedenen Orten in Berlin zwischen 14. Juni und 1. Juli 2018 stattfinden. Das detaillierte Programm folgt in Kürze.

14/06/2018, 10:00
Berlin
Deutschland
© Till Budde
15
Jun
Galtürer Enzner
Galtür

Im Alpinarium Galtür wird die Dauerausstellung "Ganz oben — Geschichten über Galtür und die Welt" durch die Geschichte des Galtürer Enzians erweitert. Anlass der Erweiterung ist die Anerkennung der Galtürer Tradition des Sammelns und Verarbeiten von punktiertem Enzian als immaterielles UNESCO Kulturerbe. Anhand von Themeninseln wie "Die Pflanze und die Medizin" und "Die Geschichte und die Tradition", die sich inhaltlich und gestalterisch in die existierende Ausstellung einfügen, wird der besondere Stellenwert und die Kostbarkeit dieser raren Heilpflanze dargestellt.

15/06/2018, 18:00
Alpinarium Galtür
Hauptstrasse 29c
6563 Galtür
Austria
© Holzer Kobler Architekturen
17
Jun
Der Mehrwert von Kunst und Bau
Luzern

Tristan Kobler spricht beim Podium "Der Mehrwert von Kunst und Bau", das gleichzeitig Vernissage der Publikation 6 Fachgespräche ist, herausgegeben von der Wettbewerbskommission für Kunst und Bau WEKO der visarte Zentralschweiz.

Das Podium versammelt unterschiedliche Stimmen: Donata Gianesi, Kunstverantwortliche der Raiffeisenbank, Heidi Zgraggen, Justizdirektorin von Uri, Sabina Lang, Künstlerin, Jürg Rehsteiner, Stadtarchitekt von Luzern, kommen neben Tristan Kobler als Architekt zu Wort. Es moderiert Pius Knüsel. Im Zentrum stehen Fragen zur persönlichen Auffassung von Kunst und Bau, deren Wert für die Gesellschaft und Fragen zu den damit verbundenen Akteuren: Bauherrinnen, Architekten, Künstlerinnen und Förderer der Werke. In welchem Verhältnis stehen sie zueinander, welche Pflichten müssen sie erfüllen und was ist der Anreiz für die an den Arbeiten beteiligten Personen?

17/06/2018, 10:30
Lichthof Regierungsgebäude, Kanton Luzern
Bahnhofstrasse 15
6000 Luzern
Switzerland
© Hubert Hofmann
18
Jun
Führung bei Frankie & Johnny
Berlin-Treptow

Im Rahmen des MakeCity Festivals kann das Container-Studierendenwohnprojekt Frankie & Johnny besichtigt werden, das kurz vor Fertigstellung steht. Eine weitere Führung findet am 19. Juni 2018 um 13:00 Uhr statt.

18/06/2018, 13:00
Eichbuschallee 51
12437 Berlin-Treptow
Deutschland
© Holzer Kobler Architekturen
19
Jun
Führung bei Frankie & Johnny
Berlin-Treptow

Im Rahmen des MakeCity Festivals kann das Container-Studierendenwohnprojekt Frankie & Johnny besichtigt werden, das kurz vor Fertigstellung steht. Eine weitere Führung findet am 18. Juni 2018 um 13:00 Uhr statt.

19/06/2018, 13:00
Eichbuschallee 51
12437 Berlin-Treptow
Deutschland
© Holzer Kobler Architekturen
25
Jun
DETAIL Preis 2018
Jurysitzung

Barbara Holzer ist Mitglied der Jury, die den diesjährigen DETAIL Preis verleiht. Die Jury trifft sich, um die Gewinner zu küren.

25/06/2018, 10:00
Deutschland
© DETAIL
04
Jul
Vom Kontext zur Kontur
Dortmund

Tristan Kobler spricht zu Masterstudierenden über sein persönliches Vorgehen bei der Ausstellungsgestaltung. Das Gespräch findet im Rahmen einer Ringvorlesung des Fachbereichs Design an der FH Dortmund statt, steht aber allen Interessierten offen.

04/07/2018, 18:00
Fachhochschule Dortmund - Fachbereich Design
Max-Ophüls-Platz 2
44137 Dortmund
Deutschland
© Holzer Kobler Architekturen
10
Jul
Dialogwerkstatt III RAW Gelände
Berlin

Die dritte Dialogwerkstatt im Rahmen der Entwicklung des RAW Geländes steht an. Die Veranstaltung steht allen Interessierten offen.

10/07/2018, 17:00
Säälchen
Holzmarktstraße 25
10243 Berlin
Deutschland
© Studio S/M/L
20
Jul
Ausstellung Spielstädte!
100+ Optionen für Thüringens Zukunft
Apolda

Das Kuratierte Studium unter der Leitung der Professorinnen Barbara Holzer und Tanja Kullack versammelte in Kooperation mit der IBA Thüringen im Wintersemester 2017/18 über 120 Studierende der Peter Behrens School of Arts (PBSA) in Apolda. Das Bundesland Thüringen bildet unter dem Titel "STADTLAND" während der Kooperation für die Studios den übergeordneten Denkraum, der eine Arbeit am Zukünftigen möglich macht.

Über 100 Optionen sind für Apolda und Thüringen entstanden – von lokalen Akupunktionen, die durch minimale Intervention Kontextverschiebungen herbeiführen, bis zu Visionen für die Metropole der Zukunft. Das Exhibition Design Institute der Hochschule Düsseldorf entwickelte aus der Analyse der Entwürfe und Visionen der Studierenden die Ausstellung "SPIELSTÄDTE! 100+ Optionen für Thüringens Zukunft".

20/07/2018, 18:00
Eiermannbau
Auenstraße 9
99510 Apolda
Deutschland
© EDI
28
Aug
Ausstellung Wettbewerb Museum Friedland
Friedland

Barbara Holzer war Jurymitglied im Wettbewerb zur Errichtung eines Besucher-, Medien- und Dokumentationszentrums für das Museum Friedland. Die Wettbewerbsarbeiten können vor Ort bis zum 23. September besichtigt sowie online eingesehen werden.

28/08/2018, 10:00
Museum Friedland
Bahnhofstrasse 2
37133 Friedland
Deutschland
© Museum Friedland, Foto: Swen Pförtner
13
Sep
Richtfest bei LimmatSpot
Spreitenbach

Der Rohbau der Überbauung ist fertig — ein Grund zum Feiern für alle Projektbeteiligten!

13/09/2018, 17:00
8957 Spreitenbach
Switzerland
© Holzer Kobler Architekturen
20
Sep
(RE)MIXING
Architekten- und Planertag 2018
Büdelsdorf

AIT Dialog und ACO Academy laden zum Architekten- und Planertag 2018. Barbara Holzer wird als Referentin teilnehmen.

20/09/2018, 10:00
ACO Academy
Am Friedrichsbrunnen
24782 Büdelsdorf
Deutschland
© AIT Dialog / ACO
24
Sep
18.15 Uhr – Gespräche zur Bauökonomie
Wie beeinflusst das veränderte Einkaufsverhalten die Immobilien?
Zurich

Maneco, der Fachverein für Management und Ökonomie im Bauwesen lädt zu einer Gesprächsrunde einem Schnittstellenthema. Tristan Kobler diskutiert mit anderen Fachvertretern darüber, wie sich neue Einkaufsgewohnheiten auf die Architektur auswirken.

24/09/2018, 18:15
Club Härterei
Maag-Areal
Hardstrasse 219
8005 Zurich
Switzerland
© Hiroyuki Oki
29
Sep
Open House Zürich
Zurich

Die dritte Ausgabe von Open House Zürich steht an! Im Rahmen des Festivals können am Wochenende vom 29. und 30. September 2018  mehr als 100 Gebäude kostenlos besucht werden, viele auch im Rahmen einer Führung. Unter Umständen ist eine Anmeldung erforderlich.

29/09/2018, 10:00
Zurich
Switzerland
© Open House
11
Okt
Konstruktion der Welt
Kunst und Ökonomie — 1919-1939 und 2008-2018
Mannheim

Die erste Themenausstellung im Neubau der Kunsthalle Mannheim beleuchtet erstmals den Einfluss der Ökonomie auf die Kunst am Beispiel der Klassischen Moderne mit Fokus auf Kunstwerke aus der Weimarer Republik, der Sowjetunion und den USA aus den 1920er und 1930er Jahren.

Die drei miteinander verbundenen Räume des historischen Ausstellungsteils werden durch frei stehende Wandelemente gegliedert. Durchsichten und Gegenüberstellungen bieten immer wieder neue Blickwinkel und Nachbarschaften der thematisch zu Clustern gefassten Kunstwerke. Eine dem damaligen Zeitgeist entlehnte Farbwelt prägt den Hintergrund in kräftigen, geometrischen Farbflächen und betont einzelne Exponate. Assoziationen an prägende gesellschaftliche Entwicklungen wie das Aufkommen der modernen Grossstadt zu Beginn des 20. Jahrhunderts werden über wenige mediale Installationen verdeutlicht und eine axiale Spur bildet das chronologische und kontextualisierende Rückgrat.

Als verbindendes Element des historischen und des zeitgenössischen Ausstellungsteils empfängt eine aus dem Werk Dynamische Stadt von Gustavs Klucis entwickelte Raumgrafik die Besuchenden im Foyer der Kunsthalle.

11/10/2018, 19:00
Kunsthalle Mannheim
Friedrichsplatz 4
68165 Mannheim
Deutschland
© Holzer Kobler Architekturen
12
Okt
Preisverleihung Deutscher Stahlbaupreis
Duisburg

Die Preisverleihung des Deutschen Stahlbaupreises findet dieses Jahr im Rahmen des "Tags der Stahl.Architektur" in Duisburg statt. Studierendenwohnprojekt Frankie & Johnny ist eines der ausgezeichneten Projekte.

12/10/2018, 13:00
Mercatorhalle Duisburg im CityPalais
Landfermannstraße 6
47051 Duisburg
Deutschland
© Jan Bitter
23
Okt
Letzte Tage Gewalt und Geschlecht
Dresden

Noch bis zum 30. Oktober 2018 ist die Sonderausstellung über die komplexen Beziehungen von Gewalt und Geschlecht im Militärhistorischen Museum in Dresden zu sehen.

23/10/2018, 10:00
Militärhistorisches Museum der Bundeswehr
Olbrichtplatz 2
01099 Dresden
Deutschland
© Jan Bitter
04
Nov
Eröffnung Ottonianum
Dommuseum in früherem Bankgebäude
Magdeburg

Eine neue Dauerausstellung befindet sich in der früheren Reichsbank, deren städtebauliche Setzung einen Bezug zum Dom schafft. Bewusst greift die Gestaltung der Ausstellung weitere Merkmale der Domarchitektur auf und stellt räumliche Verbindungen zu den Gräbern von Otto und Editha her, die sich im Dom befinden. Auch die Buntheit ottonischer Fresken und Codices floss in die Szenographie ein, eine Inspirationsquelle, der auch die Architektur der  Reichsbank gefolgt war, wie sich im Laufe der Arbeiten herausgestellt hat.

04/11/2018, 10:00
Dommuseum Ottonianum Magdeburg
Lothar-Kreyssig-Straße 1
39104 Magdeburg
Deutschland
© Holzer Kobler Architekturen
06
Nov
Konventionell — Modular — Vorfabriziert
Modulare Wohnbauten
Berlin

An der belektro Fachmesse präsentiert Philip Norman Peterson das Studierendenwohnprojekt Frankie&Johnny beim Architekturforum Wohnen 3.0 | Bauen und Wohnen in Gemeinschaft im Rahmen der Veranstaltung DIALOG HOCH 4.

06/11/2018, 09:45
Messe Berlin GmbH
Eingang Messe Süd
Messedamm 22
14055 Berlin
Deutschland
© Holzer Kobler Architekturen
15
Nov
ELLI am DAB Kongress
Berlin

Beim diesjährigen Kongress des Deutschen Architektenblattes stehen Materialien im Mittelpunkt. Zum Thema Beton wird Barbara Holzer das Wohnhaus und Atelier ELLI vorstellen, bei dessen Bau vorgefertigte Betonelemente zum Zug kamen.

15/11/2018, 16:00
Bristol Berlin
Kurfürstendamm 27
10719 Berlin
Deutschland
© Radek Brunecky
17
Nov
Begehung und Werkstattgespräch RAW
Freiraumqualitäten
Berlin

Im Zuge der Entwicklung des RAW Geländes ist zur Begehung und zu einem nachfolgenden Werkstattgespräch zum Thema Freiraumqualitäten geladen.

Treffpunkt für die Begehung ist beim Tor 2, gegenüber der Revalerstrasse 10. Das Werkstattgespräch findet statt im Kunstraum Urban Spree statt.

17/11/2018, 14:00
Urban Spree
Revalerstrasse 99
10245 Berlin
Deutschland
© Holzer Kobler Architekturen
21
Nov
Preisverleihung Wolfsburg Award
Wolfsburg

Die mit dem Wolfsburg Award for urban vision 2018 ausgezeichnete Arbeit wird im Rahmen einer öffentlichen Preisverleihung bekannt gegeben und zusammen mit den weiteren nominierten Arbeiten vorgestellt. Tristan Kobler als diesjähriger Gastjuror wird eine kurze Ansprache halten.

21/11/2018, 19:00
Neue Schule Wolfsburg
Heinrich-Heine-Straße 36
38440 Wolfsburg
Deutschland
© Mara Truog
07
Dez
Übergabe Felix Platter-Spital
Basel

Das Spitalgebäude in Basel ist fertiggestellt und wird dem Bauherrn offiziell übergeben. Unter dem Leitbild "Ein Krankenhaus für ältere Menschen" wurde ein vierstöckiges Geriatriespital mit insgesamt 300 Betten sowie umfassender Infrastruktur errichtet. Der Neubau orientiert sich in seinem Volumen und seiner Höhenentwicklung bewusst an den Gebäudehöhen im Quartier und bildet eine geschützte, begrünte Mitte aus. Die Einschnitte in das Gebäude gliedern das Gesamtvolumen und nehmen so stadträumliche Bezüge auf.

07/12/2018, 11:00
Basel
Switzerland
© Frank Blümler
07
Dez
RAW Fachwerkstatt
Berlin

Die Mitglieder der Fachwerkstatt treffen sich zur Endbesprechung.

07/12/2018, 12:30
Berlin
Deutschland
© Holzer Kobler Architekturen
17
Dez
Westside bei der YAC Academy
Bologna

Barbara Holzer wurde eingeladen, an der YAC Academy in Bologna eine Vorlesung zu halten. Als Teil des Programms "Architecture for Wellness" spricht sie über den Wellnessbereich des Westside Shopping und Erlebniscenters, das sie für Daniel Libeskind gestaltet hat. Ausschliesslich für KursteilnehmerInnen.

17/12/2018, 16:00
YAC Academy
Bologna
Italy
© Jan Bitter
18
Dez
RAW Lenkungsrunde
Berlin

Die Lenkungsrunde trifft sich zur Endbesprechung.

18/12/2018, 13:00
Berlin
Deutschland
© Holzer Kobler Architekturen

2019

17
Jan
Guided Tour Bau 2019
Façade: Land of Unlimited Possibilities
Munich

Philip Norman Peterson führt Fachleute durch die weitläufige Bau 2019, wo die unendlichen Möglichkeiten der Fassade zu entdecken sind. TeilnehmerInnen können alle Themen mitbringen, die sie daran hindern das Potential ihrer Fassaden auszuschöpfen, und gemeinsam wird nach Lösungen geforscht (in englischer Sprache).

17/01/2019, 11:00
Messe München
Messegelände
81823 Munich
Deutschland
© Jan Bitter
23
Jan
DASA Szenografie Kolloquium
Zukunft ausstellen
Dortmund

Tristan Kobler spricht am Szenografie Kolloquium zum Thema "Zukunft ausstellen" — vor genau diese Herausforderung hat ihn die DASA Ausstellungseinheit Neue Arbeitswelten gestellt, die mögliche Szenarien des Arbeitens in den nächsten Jahrzehnten thematisiert.

23/01/2019, 10:00
DASA Arbeitswelt Ausstellung
Friedrich-Henkel-Weg 1-25
44149 Dortmund
Deutschland
© Ulla-Anne Giesen + labo b designbüro
31
Jan
Vernissage von "Einfach Zürich"
Dauerausstellung im Landesmuseum Zürich
Zürich

"Einfach Zürich" handelt vom Gestern und Heute in Stadt und Kanton. Auf spielerische und abwechslungsreiche Weise werden Städte und Gemeinden durch Ereignisse, Entwicklungen, Besonderheiten und Persönlichkeiten als Knotenpunkt und Ausstrahlungsort präsentiert. Visuell und erzählerisch überraschend bietet die Schau Hintergründe ebenso wie Unerwartetes. Konzept, Inhalt & Gestaltung: Holzer Kobler Architekturen und Heller Enterprises.

(Teilnahme an der Vernissage für geladene Gäste, offizielle Eröffnung am 2. Februar 2019)

31/01/2019, 18:00
Landesmuseum Zürich
Museumsstrasse 2
8001 Zürich
Switzerland
© Studio Noi
03
Feb
Final Days: Ausstellung „Konstruktion der Welt: Kunst und Ökonomie"
Mannheim

Wie reagiert die Kunst auf die Wirkmächte der Ökonomie? Welche Antworten findet sie auf die entstehenden Umbrüche?

Diesen Fragen geht die große Sonderschau „Konstruktion der Welt: Kunst und Ökonomie“ nach. Der historische Teil mit Werken der 1920/30er Jahre ist noch bis zum 3. Februar in der Kunsthalle Mannheim zu sehen.

Szenografie: Holzer Kobler Architekturen.

(Der zweite Teil der Ausstellung mit zeitgenössischen Werken ist bis 03.03.2019 verlängert)

03/02/2019, 18:00
Kunsthalle Mannheim
Friedrichplatz 4
68165 Mannheim
Deutschland
© Anne-Sophie Stolz
05
Feb
Eröffnung von "Prison"
Wanderausstellung
Genf

"Prison" beschäftigt sich in einer aussagekräftigen und unkonventionellen Szenografie mit vielen unterschiedlichen Themen: Einsperrung, Haftbedingungen, Ausgrenzung, aber auch Wiedereingliederung und die Rolle der Justiz. Realisiert wird die Ausstellung in einer Zusammenarbeit des Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmondmuseums in Genf, des Musée des Confluences in Lyon und des Deutschen Hygiene-Museums in Dresden. Szenografie: Holzer Kobler Architekturen.

05/02/2019, 18:30
Internationales Rotkreuz- und Rothalbmondmuseum
Avenue de la Paix 17
1202 Genf
Switzerland
© Vincent Schambacher, www.superposition.info / Photography: Mathieu Pernot
23
Feb
Tag der offenen Tür im Felix Platter-Spital
Basel

Der neue Spitalkomplex "Universitäre Altersmedizin FELIX PLATTER" bietet eines der modernsten und innovativsten Geriatrie-Gesundheitszentren der Schweiz. Er vereint unter seinem Dach die Spezialbereiche Akutgeriatrie, Alterspsychiatrie und Rehabilitation.

Erleben Sie den Neubau der "Universitären Altersmedizin FELIX PLATTER": Tag der offenen Tür von 10–17 Uhr.

23/02/2019, 10:00
Neubau Felix Platter
Burgfelderstrasse 101
4055 Basel
Switzerland
© Frank Bluemler
01
Mar
Ausstellungseröffnung "Henri Laurens – Wellentöchter"
Mannheim

Henri Laurens (1885–1954) gilt als einer der bedeutendsten französischen Bildhauer der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Die Kunsthalle Mannheim widmet ihm vom 1. März bis 16. Juni 2019 eine monographische Ausstellung. In ihr werden ausgewählte Skulpturen der frühen und reifen Schaffensphase sowie Zeichnungen, Collagen und Druckgraphiken präsentiert. Ein partizipativer Werktisch sowie Atelierdarstellungen öffnen den Blick auf Laurens künstlerischen Schaffensprozess.

Szenografie: Holzer Kobler Architekturen; Grafikkonzeption: 2xGoldstein.

Kuratorin: Dr. Ulrike Lorenz in Kooperation mit dem Gerhard-Marcks-Haus, Bremen.

Ausstellung gefördert durch die H.W. & J. Hector Stiftung.

01/03/2019, 10:00
Kunsthalle Mannheim
Friedrichplatz 4
68165 Mannheim
Deutschland
© Holzer Kobler Architekturen
01
Mar
Einzug im "LimmatSpot"

Vor den Toren Zürichs präsentiert sich die Überbauung "LimmatSpot" als städtebauliche Weiterentwicklung Spreitenbachs. Das multifunktionale Gebäudeensemble bietet auf über 50.000 qm ein grosses Angebot an Dienstleistungs-, Gastronomie- und Büroflächen, ein Multiplexkino mit 9 Sälen sowie 195 Wohnungen mit zahlreichen unterschiedlichen Segmenten. Mitte Februar 2019 beginnt die Bezugsphase.

01/03/2019, 10:00
LimmatSpot
Spreitenbach
Switzerland
© Radek Brunecky
08
Mar
architekturSCHWEIZ 19
@ KOSMOS, Zürich
Zürich

Tristan Kobler hält einen Vortrag zu „Zürich braucht Verdichtung! Zürich braucht Hochhäuser!“ im Rahmen des Panels von „Think Radical!“

Die diesjährige Werkschau architekturSCHWEIZ 19 präsentiert sich vom 7.-10. März 2019 als Architekturfestival mit Pop-up-Museum, Konferenz und Filmvorführungen.

08/03/2019, 09:00
architekturSCHWEIZ 19
c/o KOSMOS
Lagerstrasse 104
8004 Zürich
Switzerland
© Radek Brunecky
08
Mar
Fakultätseinweihung an der Sigmund Freud PrivatUniversität Wien
Wien

Die Sigmund Freud PrivatUniversität Wien hat im Januar 2019 ihren Neubau in Betrieb genommen. Das Gebäude beherbergt die Fakultäten der Medizin und Rechtswissenschaften mit Platz für 1'400 Student*innen. Am 8. März 2019 findet die feierliche Einweihung statt. (Teilnahme auf Anmeldung)

08/03/2019, 11:00
Faculty of Medicine at the Sigmund Freud University Vienna
Freudplatz 3
1020 Wien
Austria
© Kurt Hoerbst
22
Mar
Bauen und Gesellschaft, Fachtagung
St. Gallen

Barbar Holzer hält einen Vortrag über Konzepte neuer Arbeitswelten und deren architektonischen und gestalterischen Anforderungen. Der Titel der Tagung lautet "Alles ist möglich: Arbeiten und Forschen – Arbeitswelten neu denken".

22/03/2019, 14:45
Immo Messe Schweiz
Genossenschaft Olma Messen St. Gallen
Splügenstrasse 12
9008 St. Gallen
Switzerland
© Immo Messe Schweiz / t-k-f.ch
29
Mar
Vortrag an den "Design that Educates Awards"
Melle

Im Rahmen ihrer Jury-Tätigkeit an den "Design that Educates Awards" spricht Barbara Holzer über die Einflüsse von Architektur und Design auf die gesellschaftliche Bildung.

29/03/2019, 14:00
Design that Educates Awards
Solarlux GmbH
Industriepark 1
49324 Melle
Deutschland
© YAC Srl
05
Apr
Eröffnung Bauhaus-Museum Weimar
Weimar

Im Bauhaus-Museum Weimar werden die Schätze der weltweit ältesten Bauhaus-Sammlung präsentiert. Die neue Dauerausstellung inszeniert die Geschichte des Bauhauses in erhellenden Kapiteln und schlägt eine Brücke zu Debatten aktueller Lebensgestaltung. Szenografie: Holzer Kobler Architekturen.

(Teilnahme an der Vernissage für geladene Gäste, offizielles Eröffnungswochenende am 6./7. April 2019)

05/04/2019, 16:00
Bauhaus-Museum Weimar
Burgplatz 4
99423 Weimar
Deutschland
© Heine/Lenz/Zizka (www.hlz.de)
18
Apr
Bauhaus Bauten Dessau: Originale neu erzählt
Dessau-Roßlau

Im sachsen-anhaltischen Dessau, in dem das Wirken des Bauhauses seinen Höhepunkt erlebte, verwirklichten die Mitglieder der Avantgardeschule zahlreiche visionäre Bauten, die zum Bauhaus-Jubiläumsjahr restauriert oder teilweise rekonstruiert für Besucher*innen als Ausstellungsparcour zugänglich gemacht werden.

In der gestalterischen Vermittlung der Wohn- und Atelierhäuser rückt Holzer Kobler Architekturen die räumliche und atmosphärische Wahrnehmung der Bauten als solcher ins Zentrum. Die Szenografie präsentiert ein filmisches Vermittlungsangebot in einem modularen, erweiterbaren System. Die Wiedereröffnung findet am 18. April 2019 statt.

18/04/2019, 09:45
Stiftung Bauhaus Dessau
Gropiusallee 38
06846 Dessau-Roßlau
Deutschland
© Stiftung Bauhaus Dessau, Foto: Thomas Meyer / OSTKREUZ
16
Mai
Eröffnung von "La fabrique des contes"
Genève

Menschen sind verzaubert, Tiere können sprechen, Wünsche werden wahr, Raum und Zeit verschwimmen. Wir alle kennen solche Geschichten, die zum kulturellen Gedächtnis einer jeden Gemeinschaft gehören. Dem Universum europäischer Märchen, wundersam, vertraut und zugleich ein wenig unheimlich, widmet sich das Musée d’ethnographie de Genève in seiner neuen Ausstellung. In acht atmosphärischen Märchenräumen werden Geschichten als sinnliches Erlebnis erfahrbar. Die Vernissage ist am 16. Mai 2019, 18 Uhr (öffentliche Veranstaltung). Die Ausstellung endet am 5. Januar 2020.

Kuratorin: Federica Tamarozzi. Szenografie: Holzer Kobler Architekturen.

16/05/2019, 18:00
Musée d'Ethnographie de Genève (MEG)
Boulevard Carl-Vogt 65
1205 Genève
Switzerland
Installation und Fotografie: © MEG, Johnathan Watts
17
Mai
Richtfest des Schlössliparks
St. Gallen

Am Stadtrand St. Gallens entsteht das neue Quartierzentrum "Schlösslipark". Dessen Architektur zeichnet sich durch eine hybride Elementbauweise aus, bei der sich die hölzerne Lamellenstruktur der Fassaden elegant in die Landschaft einfügt. Neben 60 grosszügigen 2,5–4,5-Zimmer-Wohnungen weisen die 5 Baukörper einen kleinen Gewerbeanteil aus. Zur Fertigstellung des Rohbaus findet ein Richtfest statt.

17/05/2019, 10:30
Schlösslipark
9014 St. Gallen
Switzerland
© Holzer Kobler Architekturen
04
Jun
Vortrag am Wohnprojektetag Bayern 2019
München

Besonders in den Metropolregionen ist der Bedarf an zahlreichen, schnell gebauten und dabei bezahlbaren Wohnräumen sehr hoch. Neue Konzepte sind gefragt.

Philip Norman Peterson spricht über "Differenz und Wiederholung: modulares Bauen heute".

04/06/2019, 13:15
Wohnprojektetag Bayern 2019
c/o Haus der Architektur
Waisenhausstrasse 4
80637 München
Deutschland
© Jan Bitter
16
Jun
Finissage "Henri Laurens – Wellentöchter"
Mannheim

Henri Laurens (1885–1954) gilt als einer der bedeutendsten französischen Bildhauer der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Die Kunsthalle Mannheim widmet ihm vom 1. März bis 16. Juni 2019 eine monographische Ausstellung. In ihr werden ausgewählte Skulpturen der frühen und reifen Schaffensphase sowie Zeichnungen, Collagen und Druckgraphiken präsentiert. Ein partizipativer Werktisch sowie Atelierdarstellungen öffnen den Blick auf Laurens künstlerischen Schaffensprozess.

Szenografie: Holzer Kobler Architekturen; Grafikkonzeption: 2xGoldstein.

Kuratorin: Dr. Ulrike Lorenz in Kooperation mit dem Gerhard-Marcks-Haus, Bremen.

Ausstellung gefördert durch die H.W. & J. Hector Stiftung.

16/06/2019, 01:00
Kunsthalle Mannheim
Friedrichplatz 4
68165 Mannheim
Deutschland
© Holzer Kobler Architekturen
18
Aug
"Prison" – Final Days
Geneva

"Prison" handelt vom Leben im Gefängnis. Die Ausstellung beschäftigt sich mit Einsperrung, Haftbedingungen, Ausgrenzung, aber auch mit Wiedereingliederung und der Rolle der Justiz. In einer vielgestaltigen Inszenierung wird das Drinnen und Draußen farbenfroh und positivistisch erlebbar gemacht. Historische, philosophische, anthropologische und soziologische Perspektiven zeichnen das Bild einer vieldeutigen Wirklichkeit. Stereotype werden dadurch ins Wanken gebracht und mögliche Alternativen zu autoritären und unzeitgemäßen Strafsystemen werden virulent.

Realisiert wurde die Ausstellung in einer Zusammenarbeit des Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmondmuseums in Genf (MICR), des Musée des Confluences in Lyon (MDC) und des Deutschen Hygiene-Museums in Dresden (DHMD). "Prison" endet am 18. August 2019 im Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmondmuseums in Genf. Die Wiedereröffnung im Musée des Confluences in Lyon findet am 19. Oktober 2019 statt.

18/08/2019, 18:00
Musée international de la Croix-Rouge et du Croissant-Rouge
1202 Geneva
Switzerland
© Radek Brunecky
12
Sep
Podiumsgespräch im Hegel-Haus
Stuttgart

Holzer Kobler Architekturen ist im Rahmen des Projekts Hegel 2020 – anlässlich des 250. Geburtstags des Philosophen Georg Wilhelm Friedrich Hegel – für die szenografische Neugestaltung des Museum Hegel-Haus in Stuttgart verantwortlich.

Einen ersten Einblick in das Neugestaltungskonzept gewährt die Schau "Update Hegel 2020" im Foyer des Museums. Zu deren Eröffnung gibt es am 12. September ab 19:00 Uhr eine Einführung mit Podiumsgespräch, an dem Simone Haar teilnehmen wird.

12/09/2019, 19:00
Museum Hegel-Haus
Eberhardstraße 53
70173 Stuttgart
Deutschland
© Museum Hegel-Haus
14
Sep
Wiedereröffnung der Dauerausstellung im Beethoven-Haus Bonn
Bonn

Die Geburtsstätte Ludwig van Beethovens in Bonn ist ein Ausstrahlungsort für Klassik-Begeisterte aus aller Welt. Hier befindet sich die weltweit größte und vielfältigste Beethoven-Sammlung. Die neugestaltete Dauerausstellung inszeniert im Geburtshaus des Komponisten die historischen Sammlungsbestände in einer Weise, in der Leben und Werk der herausragenden Künstlerpersönlichkeit sowohl sinnlich als auch intellektuell erfahrbar werden. 

Die Eröffnung der Dauerausstellung findet am 16. September 2019 statt. 

Szenografie: Holzer Kobler Architekturen. Grafikdesign: 2xGoldstein. Mediengestaltung: TheGreenEyl.

 

14/09/2019, 10:00
Beethoven-Haus Bonn
Bonngasse 18-26
53111 Bonn
Deutschland
© art-des-hauses.com
26
Sep
Vernissage "Inspiration Matisse"
Mannheim

Zum 150-jährigen Geburtstagsjubiläum des herausragenden französischen Malers, Graphikers und Plastikers Henri Matisse präsentiert die Mannheimer Kunsthalle die Ausstellung "Inspiration Matisse", die ab dem 27. September 2019 geöffnet sein wird. Die Szenografie reflektiert Matisse’ meisterhaften Umgang mit Farbe, Form, Oberflächen, Figuren und Raum und orientiert sich an seiner Vorstellung einer Kunst des Gleichgewichts, der Reinheit und der Ruhe.

26/09/2019, 19:00
Kunsthalle Mannheim
Friedrichsplatz 4
68165 Mannheim
Deutschland
18
Okt
"Prison" im Musée des Confluences
Lyon

"Prison" handelt vom Leben im Gefängnis. Die Ausstellung beschäftigt sich mit Einsperrung, Haftbedingungen, Ausgrenzung, aber auch mit Wiedereingliederung und der Rolle der Justiz. In einer vielgestaltigen Inszenierung wird das Drinnen und Draußen farbenfroh und positivistisch erlebbar gemacht. Historische, philosophische, anthropologische und soziologische Perspektiven zeichnen das Bild einer vieldeutigen Wirklichkeit. Stereotype werden dadurch ins Wanken gebracht und mögliche Alternativen zu autoritären und unzeitgemäßen Strafsystemen werden virulent. Szenografie: Holzer Kobler Architekturen.

Realisiert wurde „Prison" in einer Zusammenarbeit des Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmondmuseums in Genf (MICR), des Musée des Confluences in Lyon (MDC) und des Deutschen Hygiene-Museums in Dresden (DHMD). Nach ihrer Präsentation in Genf ist die Ausstellung nun vom 18. Oktober 2019 bis 26. Juli 2020 im Musée des Confluences in Lyon zu sehen. Die Wiedereröffnung im Deutschen Hygiene-Museums in Dresden findet am 25. September 2020 statt.

18/10/2019, 10:00
Musée des Confluences
86 quai Perrache
69002 Lyon
France
© Haut— Juan, Barcelone, 2004, Les Hurleurs 2001-2004, France, Mathieu Pernot, Collection de l’artiste ; bas— 4x6 iStock | graphisme : KIBLIND Agence
24
Okt
Vortrag am ibW
Chur

Tristan Kobler hält am 24. Oktober 2019 einen Werkvortrag über die Gestaltungs- und Realisierungsprozesse in Szenografie-Projekten von Holzer Kobler Architekturen.

24/10/2019, 17:30
ibW Höhere Fachschule Südostschweiz
Gürtelstrasse 48
7000 Chur
Switzerland
© Radek Brunecky
04
Nov
Auf Zeit – Recycling. Podiumsgespräch
St. Gallen

An der Veranstaltungsreihe zum Thema "Auf Zeit" im Architektur Forum Ostschweiz diskutieren am Montag, 4. November 2019, Barbara Holzer (Holzer Kobler Architekturen), Dirk E. Hebel (Architekt, Karlsruher Institut für Technologie) und Markus Freitag (Co-Gründer FREITAG, Zürich) unter der Leitung von Barbara Bleisch (Philosophin, Zürich). Zur Diskussion stehen der Umgang mit Ressourcen, neue Kreislaufsysteme und potentielle Lösungsansätze.

 

04/11/2019, 19:30
Architektur Forum Ostschweiz
Davidstrasse 40
9004 St. Gallen
Switzerland
© Architektur Forum Schweiz; Foto: Zooey Braun
07
Nov
1. Symposium | Museumsrunde Berlin
Panel discussion
Berlin

Auf dem abschließenden Podiumsveranstaltung am Donnerstag, 7. November, diskutieren Barbara Holzer (Zürich, Berlin), Charles Landry (London), Paul Spies (Berlin) und Volker Staab (Berlin) unter der Leitung von Joos van den Dool (Tübingen, Potsdam). Beginn 18:30 Uhr.

 

07/11/2019, 18:30
Museumsrunde Berlin
c/o W. Michael Blumenthal Akademie
10969 Berlin
Deutschland
© atodos kommunikation/Museumsrunde Berlin
25
Nov
Vortrag in der GRIMMWELT Kassel
Kassel

Im Rahmen einer Architekturveranstaltung in der GRIMMWELT Kassel spricht Simone Haar über die Ausstellungskonzeption und Gestaltung des Museums und weiterer Projekte von Holzer Kobler Architekturen.

25/11/2019, 17:00
GRIMMWELT Kassel
Weinbergstraße 21
34117 Kassel
Deutschland
© Jan Bitter
26
Nov
Tattoo-Legenden: Christian Warlich
Hamburg

Anfangs des 20. Jahrhunderts erlebte das Tätowieren in der westlichen Welt eine Blüte. Zu den bedeutendsten Protagonisten gehörte der Hamburger Tätowierer Christian Warlich (1891–1964), der als "König der Tätowierer" international Bekanntheit erlangte. Das Museum für Hamburgische Geschichte, in dessen Besitz sich das weltweit größte Warlich-Konvolut befindet, widmet dieser Ikone nun eine Ausstellung, deren Gestaltung Holzer Kobler Architekturen konzipiert und realisiert hat. Die Ausstellung würdigt Warlichs Oeuvre als Alltagskunst. Es sind Bilder fürs Leben – immer und überall dabei.

Die Vernissage findet am 26. November 2019 um 19:00 Uhr statt. Die Ausstellung dauert vom 27. November 2019 bis zum 25. Mai 2020.

 

26/11/2019, 19:00
Museum für Hamburgische Geschichte
Holstenwall 24
20355 Hamburg
Deutschland
Christian Warlich zeigt sein Vorlagealbum, ca. 1936 @ SHMH, Foto Erich Andres
27
Nov
Jury bei den Golden Trezzini Awards
St. Petersburg

Tristan Kobler ist Jurymitglied der Golden Trezzini Awards für Architecture und Design in St. Petersburg (Russland). Die Verleihung der Awards findet seit 2018 statt, benannt nach dem ersten in St. Petersburg ansässigen und in der Schweiz geborenen Domenico Trezzini (1670—1734). Die Awards-Zeremonie findet am 27. November in der Peter-und-Paul-Festung in St. Petersburg statt.

27/11/2019, 17:00
Golden Trezzini Awards
St. Petersburg
Russian Federation
© Golden Trezzini Awards
07
Dez
"Kunst hoch 2" mit Barbara Holzer und Tristan Kobler
on 3sat

Am 7. Dezember 2019 um 22:30 Uhr sendet 3sat die Dokumentation "Kunst hoch 2" über Barbara Holzer und Tristan Kobler. Die sechsteilige Dokumentationsreihe porträtiert bekannte "Künstlerpaare". Die aktuelle Folge erzählt von den ersten Begegnungen der beiden Architekten Barbara Holzer und Tristan Kobler und wie sich ihre gemeinsame Leidenschaft für die Gestaltung von Raum und Leere entwickelte.

 

07/12/2019, 22:30
3sat
on 3sat
Switzerland
© 3sat
16
Dez
Auftakt zum Beethoven-Jahr 2020
Eröffnungsfeierlichkeiten
Bonn

Am 16. Dezember 2019 findet als Auftakt des Beethoven-Jubiläumsjahrs 2020 die feierliche Neueröffnung des Beethoven-Hauses statt – mit der neugestalteten erlebnisorientierten Dauerausstellung, erweiterten Ausstellungsflächen, einer Schatzkammer mit Originalhandschriften, neuen Besucherbereichen mit Empfang, Garderoben, Shop, Café und neuen pädagogischen Einrichtungen. Am 17. Dezember 2019 lädt Beethovens Geburtshaus zum Tag der offenen Tür!

Gestaltung der Ausstellung und öffentlichen Bereiche: Holzer Kobler Architekturen. Grafikdesign: 2xGoldstein. Mediengestaltung: TheGreenEyl. Licht Design: Lichtvision Design Berlin.

 

 

16/12/2019, 10:00
Beethoven-Haus Bonn
Bonngasse 18-26
53111 Bonn
Deutschland
© Beethoven-Haus Bonn, Foto: David Ertl

2020

08
Jan
Vortrag an der interior.architecture.hospitality | Heimtextil 2020 | AIT-Dialog
Frankfurt am Main

Barbara Holzer spricht im Rahmen der Vortragsreihe AIT-Dialog VIELFALT / DIVERSITY, die innerhalb der interior.architecture.hospitality EXPO während der Heimtextil in Frankfurt am Main stattfindet. Die AIT-Dialog Plattform richtet sich an Innenarchitekten, Architektinnen und Experten mit Interesse am Bereich Hospitality. Barbara Holzers Vortrag während des Panels "Urbane Lebensorte im Wandel" handelt von "Urbanen Diskursen":

Mittwoch, 8. Januar 2020, 14:00 Uhr – 17:15 Uhr in Halle 4.2

 

08/01/2020, 14:00
AIT-Dialog
Gesellschaft für Knowhow-Transfer in Architektur und Bauwesen mbH c/o Messe Heimtextil in Frankfurt/Main
Friedrich-Ebert-Anlage 45
60327 Frankfurt am Main
Deutschland
© AIT-Dialog
11
Jan
Tour durch die Domotex 2020
Hannover

Im Rahmen der "walking dialogues", einer von AIT-Dialog konzipierten Programmreihe, führt Simone Haar über die Messe Domotex 2020, um besondere Aussteller-Highlights unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit vorzustellen und zu diskutieren.

11/01/2020, 12:00
Domotex
Messegelände
30521 Hannover
Deutschland
© AIT-Dialog
19
Feb
focusTerra erstrahlt in neuem Glanz
Zürich

Im denkmalgeschützten Altbau der ETH Zürich an der Sonneggstrasse 5 hat Holzer Kobler Architekturen vor rund zehn Jahren für die Ausstellung focusTerra einen futuristisch anmutenden Ausstellungskörper gestaltet. Die Grundsanierung und inhaltliche Aktualisierung der Ausstellung steht kurz vor dem Abschluss.

Ab 19. Februar 2020 ist focusTerra wieder uneingeschränkt zugänglich.

19/02/2020, 09:00
ETH Zürich
focusTerra
Sonneggstrasse 5
8092 Zürich
Switzerland
© Jan Bitter
23
Apr
Jury bei den "Design that Educates Awards"
Melle

Barbara Holzer nimmt als Jurymitglied der "Design that Educates Awards 2020“ teil. Die Projekte der Preisträgerinnen und Preisträger werden während der Konferenz "Architektur im Foyer 2020" auf dem Solarlux Campus in Melle (DE) vom 23. bis 24. April 2020 ausgestellt.

23/04/2020, 14:00
DESIGN THAT EDUCATES AWARDS
Solarlux GmbH
Industriepark 1
49324 Melle
Deutschland
© Design that Educates Awards
09
Jul
BrauKunstHaus | Zillertal Bier
Zell am Ziller

Das BrauKunstHaus von Zillertal Bier in Zell am Ziller (AT) ist ab sofort für das Publikum geöffnet. Die Ausstellung dreht sich um die Fragen "Wie wird Bier gemacht?" und "Was macht Bier mit uns?" Einzigartig ist die inhaltliche und räumliche Durchdringung der multimedialen Ausstellung mit der Brauerei.

09/07/2020, 09:00
BrauKunstHaus | Zillertal Bier
6280 Zell am Ziller
Austria
© Holzer Kobler Architekturen
11
Jul
Boom. 500 Jahre Industriekultur in Sachsen
New opening date, Zwickau

Die Zentralschau der 4. Sächsischen Landesausstellung thematisiert die Geschichte der Industrialisierung und ihrer Einflüsse auf das Arbeits- und Alltagsleben der Menschen der Region. Im Audi-Bau Zwickau, einer ehemaligen, eigens als temporäres Museum ausstaffierten Montagehalle, laufen die Arbeiten der Ausstellungsfertigstellung auf Hochtouren. Die Ausstellung wird am 11. Juli 2020 eröffnet und läuft bis zum 31. Dezember 2020.

Basierend auf einem Ausstellungsrundgang in 6 Kapiteln führt die Inszenierung in der 2.500 m² großen Ausstellungshalle auf eine Zeitreise durch fünf Jahrhunderte sächsischer Industriekulturgeschichte. Mit über 500 einmaligen Exponaten wird ein breites kulturhistorisches Panorama aufgespannt: Von den legendären Anfängen des Bergbaus zur Zeit der Renaissance und dem bereits früh international vernetzten Textilgewerbe des 18. und 19. Jahrhunderts, über die Phase der Hochindustrialisierung, die Katastrophen des Ersten und des Zweiten Weltkriegs bis in die Zeit der DDR blickt die vom Deutschen Hygiene-Museum Dresden unter der Leitung von Thomas Spring kuratierte Ausstellung bis in unsere Gegenwart und öffnet darüber hinaus den Blick in die Zukunft des Freistaats Sachsen.

11/07/2020, 10:00
4. Sächsische Landesausstellung
Zentralausstellung im Audi Bau Zwickau
Audistraße 9
08058 New opening date, Zwickau
Deutschland
© Sächsische Landesausstellung Zwickau
14
Jul
Heinze ArchitekTOUR virtuell
online

Im Rahmen der ersten virtuellen Heinze ArchitektTOUR sprechen Simone Haar und Volker Mau zum Thema "Herausforderung Pandemie" und geben Einblicke in neue Konzepte von Städtebau bis Produktdesign.

 

14/07/2020, 12:30
Heinze ArchitecTOUR
online
Switzerland
© Heinze GmbH
11
Aug
FUNNY MONEY. Geld in der Karikatur
Wien

Am 11. August 2020 eröffnet "FUNNY MONEY. Geld in der Karikatur" in der Oesterreichischen Nationalbank in Wien. Die neue, thematische Wechselausstellung präsentiert sich in einer fragmentierten Vitrinenstruktur und bietet unterschiedlichste karikaturistische Einblicke in die Themenfelder Geld – Währung – Wirtschaft. Ausstellung: In Kooperation mit WGA ZT GmbH. Grafik Design: 2xGoldstein.

11/08/2020, 10:45
Österreichische Nationalbank
1090 Wien
Austria
© Holzer Kobler Architekturen, 2xGoldstein
27
Aug
Museum Hegel-Haus
Opening, Stuttgart

Zum 250. Geburtstag von Georg Wilhelm Friedrich Hegel erstrahlt das Museum Hegel-Haus (Stuttgart) in neuem Glanz. Im Geburtshaus des grossen Denkers zeigt ihn die neugestaltete Dauerausstellung in zahlreichen Facetten. Neben den Originalschriften werden Hegels Person und sein umfangreiches Werk unter anderem durch interaktive Erfahrungen näher gebracht.

Der Ausstellungsgestaltung liegen verschiedene Aspekte zugrunde. Zum einen wird das Haus selbst als eigenständiges Artefakt angesehen, welches ein meanderndes Ausstellungsmöbel aufnimmt und betont. In seiner minimalen, modernen Formensprache fungiert dieses klar als Vermittlungsebene und ermöglicht durch Abstand dem Raum seine auratische Entfaltung.

Weiter öffnet das Meander durch seine filigrane, skizzenhafte Kontur, die sich durch den Raum zieht, inhaltliche Parallelen zum Hegel’schen Werk: Erst durch den Perspektivwechsel des Betrachters bzw. der Bewegung im Raum erschließt sich der Inhalt und kann das Möbel in seiner Gänze wahrgenommen werden. Texte werden lesbar, Bilder vollständig, Exponate von allen Seiten sichtbar. Dieses Wechselspiel veranschaulicht auf subtile Weise einen der Kerngedanken der Dialektik Hegels: These – Antithese – Synthese.

27/08/2020, 10:00
Museum Hegel-Haus
Opening, Stuttgart
Deutschland
© Museum Hegel-Haus
09
Sep
Die Kaiser und die Säulen ihrer Macht
Mainz

Über fünf Jahrhunderte, von Karl dem Großen bis Friedrich Barbarossa, beleuchtet die Ausstellung "Die Kaiser und die Säulen ihrer Macht" in fünf Kapiteln die unterschiedlichen Herrschaftsideen und -strategien ausgewählter Kaiserpersönlichkeiten und ihre Wirkungsstätte im Rheingebiet. Die Ausstellungsgeschosse werden durch raumhohe Wände strukturiert, die eine eigene Raumkompositionen und eine neuartige Rhythmisierung des Rundgangs im Landesmuseum Mainz schaffen.

Die kräftige Farbigkeit der Szenografie schafft für jedes Kapitel eine eigene Atmosphäre, die den Charakter und das Schaffen der einzelnen Herrscher symbolisiert und bildet zudem attraktive Präsentationsflächen für die kostbaren Objekte. Als zusätzliche Vermittlungsformate führen informative grafische Elemente und illustrierte Kurzfilme durch das Leben und Weltgeschehen im Mittelalter. Eine akustische Untermalung produziert eine mystische Atmosphäre, deren Inszenierung auf subtiler Ebene die Ausstellungserfahrung der Besucher*innen prägt.

Die Ausstellung im Landesmuseum Mainz ist vom 9. September 2020 bis 18. April 2021 geöffnet.

Partner*innen: team stratenwerth, tweaklab, 2xGoldstein

09/09/2020, 10:00
Landesmuseum Mainz
Große Bleiche 49 - 51
55116 Mainz
Deutschland
© 2xGoldstein | GDKE, Landesmuseum Mainz, Der thronende Barbarossa inmitten seiner Söhne. HLB Fulda, Sign. D 11 (Weingartner Welfenchronik).
22
Sep
Grundsteinlegung | Sartorius Quartier
Göttingen

Am 22. September 2020 findet die Grundsteinlegung für die Umsetzung des Masterplanes von Holzer Kobler Architekturen für das Sartorius Quartier in Göttingen statt.

Mit den Reden des Oberbürgermeisters Rolf-Georg Köhler, der beiden Bauherren Dr. Joachim Kreuzburg, Vorstandsvorsitzender der Sartorius AG, und Christoph Kleiner, Geschäftsführender Gesellschafter von Hamburg Team sowie von Tristan Kobler wird vier Jahre nach Wettbewerbsentscheid das Projekt in Göttingen Nord nun offiziell auf seine Reise geschickt.

22/09/2020, 12:00
Sartorius Quartier
37073 Göttingen
Deutschland
© HAMBURG TEAM/Sven Pförtner
26
Sep
Im Gefängnis. Vom Entzug der Freiheit
Exhibition opening, Dresden

"Im Gefängnis. Vom Entzug der Freiheit" handelt vom Leben hinter Gittern. Die Ausstellung beschäftigt sich mit Einsperrung, Haftbedingungen, Ausgrenzung, aber auch mit Wiedereingliederung und der Rolle der Justiz. In einer vielgestaltigen Inszenierung wird das Drinnen und Draußen farbenfroh und positivistisch erlebbar gemacht. Historische, philosophische, anthropologische und soziologische Perspektiven zeichnen das Bild einer vieldeutigen Wirklichkeit. Stereotype werden dadurch ins Wanken gebracht und mögliche Alternativen zu autoritären und unzeitgemäßen Strafsystemen werden virulent.

Realisiert wurde die Ausstellung in einer trinationalen Zusammenarbeit des Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmondmuseums in Genf (MICR), des Musée des Confluences in Lyon (MDC) und des Deutschen Hygiene-Museums in Dresden (DHMD). Die Kuratorinnen der drei Museen,  Isabel Dzierson, Marianne Rigaud-Roy und Sandra Sunier, haben die Konzeption gemeinsam erarbeitet, die Gestaltung stammt vom Holzer Kobler Architekturen. Nach ihrer Präsentation in Genf (5. Februar – 18.August 2019) war die Ausstellung vom 18. Oktober 2019 bis 26. Juli 2020 im Musée des Confluences in Lyon zu sehen. Im Deutschen Hygiene-Museums in Dresden wird sie am 26. September 2020 eröffnet und ist dort bis zum 31. Mai 2021 zu sehen.

 

26/09/2020, 10:00
Deutsches Hygiene-Museum
Lingnerplatz 1
Exhibition opening, Dresden
Deutschland
© Radek Brunecky
12
Okt
Unser Berliner Büro zieht um!
Berlin

Das von Holzer Kobler Architekturen und zweikant architekturen aus Köln entworfene Projekt an der Lindower Strasse in Berlin ist bezugsbereit. Mit seiner prägnanten Holzkonstruktion leistet das Bauwerk einen wichtigen Beitrag zu einer zeitgemässen, ökologischen Bauweise. Ab Montag, 12. Okt. 2020, findet unser Berliner Büro darin ein neues "Zuhause".

Holzer Kobler Architekturen Berlin GmbH
Lindower Straße 19, D–13347 Berlin
T + 49 30 24 62 81 70 F + 49 30 24 62 817 29
berlin@holzerkobler.com www.holzerkobler.com instagram.com/holzerkobler

 

Die Telefonnummern bleiben bestehen. In der Umzugsphase von 8.–13. Oktober 2020 sind wir nur in dringenden Fällen erreichbar.

Wir freuen uns, Sie und euch bald am neuen Ort empfangen zu dürfen.

12/10/2020, 10:00
Holzer Kobler Architekturen Berlin
Lindower Straße 19
13347 Berlin
Switzerland
© Holzer Kobler Architekturen
26
Nov
Ausstellungseröffnung: Schwieriges Erbe.
Stuttgart (Eröffnung verschoben)

Das Linden-Museum nimmt mit der Ausstellung "Schwieriges Erbe. Linden-Museum und Württemberg im Kolonialismus" die eigene Geschichte im Hinblick auf Kolonialismus und postkolonialistische Fragestellungen in den Blick. Als Werkschau konzipiert, wird die Prozesshaftigkeit der historischen Aufarbeitung sowie der kritische Umgang mit der Kolonialgeschichte durch ein bewusstes Changieren von Perspektiven ins Zentrum gerückt. Diese Grundkonzeption wird von der Ausstellungsgestaltung aufgenommen. Zahlreiche Module mit unterschiedlichen gestalterischen Zugängen zum Thema sind rund um stellageartige und offen gehaltene, fragmentarische Ausstellungskörper in den Räumlichkeiten des Museums verteilt inszeniert. Paradigmatisch führen Leerstellen und Brüche in der Szenografie den komplexen Umgang mit dem kulturellen Erbe vor Augen. An jeder Station wird zur Partizipation aufgefordert, sind Möglichkeiten für vertiefende Recherche, Diskussion, eigene Beiträge und Workshops gegeben.

Ausstellungsgestaltung: Holzer Kobler Architekturen Zürich/Berlin | Grafikdesign: 2xGoldstein

Hinweis: Die Ausstellung kann nicht zum angekündigten Datum Ende November eröffnet werden. Der neue Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben.

26/11/2020, 10:00
Linden-Museum Stuttgart | Staatliches Museum für Völkerkunde
Hegelplatz 1
70174 Stuttgart (Eröffnung verschoben)
Switzerland
© Linden-Museum
17
Dez
Eröffnung des Humboldt Forums Berlin
Berlin

Das Humboldt Forum im Berliner Schloss verknüpft die auf den historischen Ort bezogene Architektur mit einem zukunftsweisenden, weltoffenen Programm. Das Zusammenspiel von baulichem Corporate Design und Leitsystem schafft dort mit prägnanten Mitteln ein zeitloses klares und modifizierbares System für zeitgenössische, identitätsstiftende Orte. Das bauliche Corporate Design umfasst die Gestaltung des Leit- und Orientierungssystems, der öffentliche Bereiche, der Sprachenbibliothek, des Auditoriums und den Ausstellungsbereich der Humboldt-Universität.

 

17/12/2020, 10:00
Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss
Schlossplatz
10178 Berlin
Deutschland
© SHF | Foto: David von Becker

News

Opening
Eröffnung des Humboldt Forums Berlin

Das Humboldt Forum im Berliner Schloss verknüpft die auf den historischen Ort bezogene Architektur mit einem zukunftsweisenden, weltoffenen Programm. Das Zusammenspiel von baulichem Corporate Design und Leitsystem schafft dort mit prägnanten Mitteln ein zeitloses klares und modifizierbares System für zeitgenössische, identitätsstiftende Orte. Das bauliche Corporate Design umfasst die Gestaltung des Leit- und Orientierungssystems, der öffentliche Bereiche, der Sprachenbibliothek, des Auditoriums und den Ausstellungsbereich der Humboldt-Universität.

Die Eröffnung des Humboldt Forums findet am 17. Dezember 2020 statt.

 

© SHF | Foto: David von Becker
Opening
Schwieriges Erbe. Linden-Museum und Württemberg im Kolonialismus

Das Linden-Museum nimmt mit der Ausstellung "Schwieriges Erbe. Linden-Museum und Württemberg im Kolonialismus" die eigene Geschichte im Hinblick auf Kolonialismus und postkolonialistische Fragestellungen in den Blick. Als Werkschau konzipiert, wird die Prozesshaftigkeit der historischen Aufarbeitung sowie der kritische Umgang mit der Kolonialgeschichte durch ein bewusstes Changieren von Perspektiven ins Zentrum gerückt. Diese Grundkonzeption wird von der Ausstellungsgestaltung aufgenommen. Zahlreiche Module mit unterschiedlichen gestalterischen Zugängen zum Thema sind rund um stellageartige und offen gehaltene, fragmentarische Ausstellungskörper in den Räumlichkeiten des Museums verteilt inszeniert. Paradigmatisch führen Leerstellen und Brüche in der Szenografie den komplexen Umgang mit dem kulturellen Erbe vor Augen. An jeder Station wird zur Partizipation aufgefordert, sind Möglichkeiten für vertiefende Recherche, Diskussion, eigene Beiträge und Workshops gegeben.

Ausstellungsgestaltung: Holzer Kobler Architekturen Zürich/Berlin | Grafikdesign: 2xGoldstein

Hinweis: Die Ausstellung kann nicht zum angekündigten Datum Ende November eröffnet werden. Der neue Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben.

© Linden-Museum
Jury
Jury bei den Golden Trezzini Awards

Tristan Kobler ist Jurymitglied der Golden Trezzini Awards für Architecture und Design in St. Petersburg (Russland). Die Verleihung der Awards findet seit 2018 statt, benannt nach dem ersten in St. Petersburg ansässigen und in der Schweiz geborenen Architekten Domenico Trezzini (1670—1734). Die Awards-Zeremonie findet am 1. Dezember 2020 in der Peter-und-Paul-Festung in St. Petersburg statt.

© Golden Trezzini Awards
Award
ELLI auf der Heinze ArchitektenAWARDs 2020 Shortlist

Wir freuen uns, dass ELLI von der Jury der Heinze ArchitektenAWARDs 2020 für die Shortlist gekürt wurde.

© Radek Brunecky
Award
Ausstellung "Prison" gewinnt Architecture MasterPrize™ 2020

Wir freuen uns, bekannt geben zu können, dass Prison den Architektur MasterPrize™ 2020 in der Kategorie Innenarchitektur - Ausstellung gewonnen hat.

© Radek Brunecky
Award
Rethinking the Future Award 2020 für Design Hostel

Design Hostel erzielt bei den ACD Awards 2020 | Rethinking the Future in der Kategorie Hospitality den 2. Platz: Die Zukunft neu denken!

© Jan Bitter
Award
Messestrasse II gewinnt DNA Paris Design Award 2020

Messestrasse II gewinnt den DNA Paris Design Award 2020 in der Kategorie Architektur: Bildung und Sport. Mit dem Universitätsgebäude Messestrasse II wurde die Sigmund Freud Privat-Universität Wien am Freudplatz, auf dem Areal zwischen Prater und Donau, erweitert. Das neue Lehr- und Lernzentrum der Fakultäten Medizin, Zahnmedizin und Rechtswissenschaften ergänzt das ebenfalls von Holzer Kobler Architekturen konzipierte und geplante Universitätsgebäude samt Boarding House für Lehrende und Studierende des Campus Messestrasse I. 

Die Gliederung des Bauwerks in einzelne, ineinander greifende Kubaturen verleiht dem Volumen eine skulpturale Plastizität. Durch die elegant anmutende Fassade mit ihren grosszügigen Fensteröffnungen und fein perforierten, den Baukörper umhüllenden Metallbändern kreiert die Architektur eine öffentlichkeitswirksame Strahlkraft. 

© Kurt Hoerbst
Beginn des PBSA Wintersemesters 2020/2021

Professorin Barbara Holzer unterrichtet gemeinsam mit Professorin Tanja Kullack das kuratierte Studium "Bonner Straße Köln" an der Peter Behrens School of Arts | Master Architektur und Innenarchitektur.

© PBSA
Completion
*** Unser Berliner Büro zieht um! ***

Das von Holzer Kobler Architekturen und zweikant architekturen aus Köln entworfene Projekt an der Lindower Strasse in Berlin ist bezugsbereit. Mit seiner prägnanten Holzkonstruktion leistet das Bauwerk einen wichtigen Beitrag zu einer zeitgemässen, ökologischen Bauweise. Ab Montag, 12. Okt. 2020, findet unser Berliner Büro darin ein neues "Zuhause".

Holzer Kobler Architekturen Berlin GmbH
Lindower Straße 19, D–13347 Berlin
T + 49 30 24 62 81 70 F + 49 30 24 62 817 29
berlin@holzerkobler.com www.holzerkobler.com instagram.com/holzerkobler

 

Die Telefonnummern bleiben bestehen. In der Umzugsphase von 8.–13. Oktober 2020 sind wir nur in dringenden Fällen erreichbar.

Wir freuen uns, Sie und euch bald am neuen Ort empfangen zu dürfen.

© Holzer Kobler Architekturen
Competition
"Dreieck Bahnhof-Bernstrasse-Kreuzstrasse" Zollikofen Sector B wins 1st prize

Das Projekt „Dreieck Bahnhof-Bernstrasse-Kreuzstrasse“ in Zollikofen schafft mit der Entwicklung und Verdichtung des vorgegebenen Gebiets die Voraussetzungen für ein neues, lebendiges und heterogenes Quartier. Durch sein architektonisches Konzept und seinen Nutzungsmix verspricht es Komfort, Rückzugsort, Arbeits-, Wohn- und Begegnungsraum.

Die modulare Bauweise und das vorgeschlagene Montagesystem basieren auf dem Gedanken der Nachhaltigkeit sowie der ökonomischen Vorfabrikation und erlauben einen einfachen Austausch einzelner Fassadenelemente. Die grosszügig geplanten Laubengänge und Dachterrassen schaffen soziale Treffpunkte und hochwertige Aufenthaltsräume für die Anwohner*innen. Durch die offene Struktur und die integrativen Qualitäten bildet das verdichtete und modernisierte bauliche Ensemble einen zentralen Baustein in der Entwicklung des gesamten Stadtteils.

© Graphex Visualisation
Opening
Im Gefängnis. Vom Entzug der Freiheit | Ausstellung in Dresden

"Im Gefängnis. Vom Entzug der Freiheit" handelt vom Leben hinter Gittern. Die Ausstellung beschäftigt sich mit Einsperrung, Haftbedingungen, Ausgrenzung, aber auch mit Wiedereingliederung und der Rolle der Justiz. In einer vielgestaltigen Inszenierung wird das Drinnen und Draußen farbenfroh und positivistisch erlebbar gemacht. Historische, philosophische, anthropologische und soziologische Perspektiven zeichnen das Bild einer vieldeutigen Wirklichkeit. Stereotype werden dadurch ins Wanken gebracht und mögliche Alternativen zu autoritären und unzeitgemäßen Strafsystemen werden virulent.

Realisiert wurde die Ausstellung in einer trinationalen Zusammenarbeit des Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmondmuseums in Genf (MICR), des Musée des Confluences in Lyon (MDC) und des Deutschen Hygiene-Museums in Dresden (DHMD). Die Kuratorinnen der drei Museen,  Isabel Dzierson, Marianne Rigaud-Roy und Sandra Sunier, haben die Konzeption gemeinsam erarbeitet, die Gestaltung stammt vom Holzer Kobler Architekturen. Nach ihrer Präsentation in Genf (5. Februar – 18.August 2019) war die Ausstellung vom 18. Oktober 2019 bis 26. Juli 2020 im Musée des Confluences in Lyon zu sehen. Im Deutschen Hygiene-Museums in Dresden wird sie am 26. September 2020 eröffnet und ist dort bis zum 31. Mai 2021 zu sehen.

© Radek Brunecky
Event
Grundsteinlegung

Am 22. September 2020 fand die Grundsteinlegung für die Umsetzung des Masterplanes von Holzer Kobler Architekturen für das Sartorius Quartier in Göttingen statt.

Mit den Reden des Oberbürgermeisters Rolf-Georg Köhler, der beiden Bauherren Dr. Joachim Kreuzburg, Vorstandsvorsitzender der Sartorius AG, und Christoph Kleiner, Geschäftsführender Gesellschafter von Hamburg Team sowie von Tristan Kobler wurde vier Jahre nach Wettbewerbsentscheid das Projekt in Göttingen Nord nun offiziell auf seine Reise geschickt.

© HAMBURG TEAM/Sven Pförtner
Opening
Die Kaiser und die Säulen ihrer Macht | Ausstellung in Mainz

Über fünf Jahrhunderte, von Karl dem Großen bis Friedrich Barbarossa, beleuchtet die Ausstellung «Die Kaiser und die Säulen ihrer Macht» in fünf Kapiteln die unterschiedlichen Herrschaftsideen und -strategien ausgewählter Kaiserpersönlichkeiten und ihre Wirkungsstätte im Rheingebiet. Die Ausstellungsgeschosse werden durch raumhohe Wände strukturiert, die eine eigene Raumkompositionen und eine neuartige Rhythmisierung des Rundgangs im Landesmuseum Mainz schaffen.

Die kräftige Farbigkeit der Szenografie schafft für jedes Kapitel eine eigene Atmosphäre, die den Charakter und das Schaffen der einzelnen Herrscher symbolisiert und bildet zudem attraktive Präsentationsflächen für die kostbaren Objekte. Als zusätzliche Vermittlungsformate führen informative grafische Elemente und illustrierte Kurzfilme durch das Leben und Weltgeschehen im Mittelalter. Eine akustische Untermalung produziert eine mystische Atmosphäre, deren Inszenierung auf subtiler Ebene die Ausstellungserfahrung der Besucher*innen prägt.

Die Ausstellung im Landesmuseum Mainz ist vom 9. September 2020 bis 18. April 2021 geöffnet.

Partner*innen: team stratenwerth, tweaklab, 2xGoldstein

© 2xGoldstein | GDKE, Landesmuseum Mainz, Der thronende Barbarossa inmitten seiner Söhne. HLB Fulda, Sign. D 11 (Weingartner Welfenchronik).
Opening
Museum Hegel-Haus in neuem Glanz

Zum 250. Geburtstag von Georg Wilhelm Friedrich Hegel erstrahlt das Museum Hegel-Haus (Stuttgart) in neuem Glanz. Im Geburtshaus des grossen Denkers zeigt ihn die neugestaltete Dauerausstellung in zahlreichen Facetten. Neben den Originalschriften werden Hegels Person und sein umfangreiches Werk unter anderem durch interaktive Erfahrungen näher gebracht.

Der Ausstellungsgestaltung liegen verschiedene Aspekte zugrunde. Zum einen wird das Haus selbst als eigenständiges Artefakt angesehen, welches ein meanderndes Ausstellungsmöbel aufnimmt und betont. In seiner minimalen, modernen Formensprache fungiert dieses klar als Vermittlungsebene und ermöglicht durch Abstand dem Raum seine auratische Entfaltung.

Weiter öffnet das Meander durch seine filigrane, skizzenhafte Kontur, die sich durch den Raum zieht, inhaltliche Parallelen zum Hegel’schen Werk: Erst durch den Perspektivwechsel des Betrachters bzw. der Bewegung im Raum erschließt sich der Inhalt und kann das Möbel in seiner Gänze wahrgenommen werden. Texte werden lesbar, Bilder vollständig, Exponate von allen Seiten sichtbar. Dieses Wechselspiel veranschaulicht auf subtile Weise einen der Kerngedanken der Dialektik Hegels: These – Antithese – Synthese.

© Museum Hegel-Haus
Opening
FUNNY MONEY. Geld in der Karikatur

Am 11. August 2020 eröffnet "FUNNY MONEY. Geld in der Karikatur" in der Oesterreichischen Nationalbank in Wien. Die neue, thematische Wechselausstellung präsentiert sich in einer fragmentierten Vitrinenstruktur und bietet unterschiedlichste karikaturistische Einblicke in die Themenfelder Geld – Währung – Wirtschaft. Ausstellung: In Kooperation mit WGA ZT GmbH. Grafik Design: 2xGoldstein.

© Holzer Kobler Architekturen, 2xGoldstein
Publication
Bau der Woche @ swiss-architects.com

Das Felix Platter Spital wird auf swiss-architects.com als Bau der Woche präsentiert.

Die Universitäre Altersmedizin Felix Platter in Basel gehört zu den führenden Zentren der universitären Altersmedizin und Rehabilitation in der Schweiz. Holzer Kobler Architekturen GmbH und wörner traxler richter planungsgesellschaft mbh legten bei der gemeinsamen Planung des Spitalneubaus grossen Wert auf die besonderen Anforderungen älterer Patientinnen und Patienten und die mit verbundenen längeren Spitalaufenthalte. Zudem befassten sie sich mit der Energieeffizienz von Bauwerk und Spitalbetrieb sowie der Einbindung der angrenzenden Quartiere. Der Neubau gilt als eines der am schnellsten realisierten Spitalprojekte der Schweiz. Es wurde durchgängig mit der 3D-Modellierung des Information Building Modeling (BIM) konstruiert.

 

© wörner traxler richter planungsgesellschaft mbh, Foto: Frank Blümler
Teaching
Ende des PBSA Online-Sommersemesters 2020

Professorin Barbara Holzer unterrichtete gemeinsam mit Professorin Tanja Kullack das Entwurfsstudio "Landmark. Travel to a new dimension III" an der Peter Behrens School of Arts. Der Kurs endete am 17. Juli 2020.

© PBSA
Competition
"En Vacances" in Oberuzwil erhält 1. Preis

Mit dem Entwurf "En vacances" wird in Oberuzwil neuer, attraktiver Wohnraum für eine vielschichtige Mieterschaft geschaffen. Die Anordnung der Bauvolumen zielt auf die Schaffung eines gemeinschaftlich nutzbaren, parkähnlichen Aussenraums in Korrespondenz zu den insgesamt 39 grosszügigen Wohnungen, die mehrheitlich auf diese südliche, besonnte Gartenseite hin ausgerichtet sind.

Die Anlage setzt als Auftakt am Ortseingang einen baulich prägnanten Akzent. Für die Architektur aus Massivbauweise in den Unter- und Vollgeschossen sowie Holzkonstruktionen in den Attikageschossen und der Fassade stehen ökologische und ökonomische Überlegungen im Vordergrund.

Die Organisation des Studienauftrags sowie die Wettbewerbsbegleitung liegt bei der Hofstadt AG (Herr Mario Eberle).

© Graphex Visualisation
Lecture
Heinze ArchitekTOUR virtuell

Im Rahmen der ersten virtuellen Heinze ArchitektTOUR sprechen Simone Haar und Volker Mau zum Thema "Herausforderung Pandemie" und geben Einblicke in neue Konzepte von Städtebau bis Produktdesign.

© Heinze GmbH
Opening
Boom. 500 Jahre Industriekultur in Sachsen | Neues Eröffnungsdatum

Die Zentralschau der 4. Sächsischen Landesausstellung thematisiert die Geschichte der Industrialisierung und ihrer Einflüsse auf das Arbeits- und Alltagsleben der Menschen der Region. Im Audi-Bau Zwickau, einer ehemaligen, eigens als temporäres Museum ausstaffierten Montagehalle, laufen die Arbeiten der Ausstellungsfertigstellung auf Hochtouren. Ausstellungsszenografie- und gestaltung Holzer Kobler Architekturen. Die Ausstellung wird am 11. Juli 2020 eröffnet.

Basierend auf einem Ausstellungsrundgang in 6 Kapiteln führt die Inszenierung in der 2.500 m² großen Ausstellungshalle auf eine Zeitreise durch fünf Jahrhunderte sächsischer Industriekulturgeschichte. Mit über 500 einmaligen Exponaten wird ein breites kulturhistorisches Panorama aufgespannt: Von den legendären Anfängen des Bergbaus zur Zeit der Renaissance und dem bereits früh international vernetzten Textilgewerbe des 18. und 19. Jahrhunderts, über die Phase der Hochindustrialisierung, die Katastrophen des Ersten und des Zweiten Weltkriegs bis in die Zeit der DDR blickt die vom Deutschen Hygiene-Museum Dresden unter der Leitung von Thomas Spring kuratierte Ausstellung bis in unsere Gegenwart und öffnet darüber hinaus den Blick in die Zukunft des Freistaats Sachsen.

 

© Sächsische Landesausstellung Zwickau
Opening
BrauKunstHaus | Zillertal Bier

Das BrauKunstHaus von Zillertal Bier in Zell am Ziller (AT) ist ab sofort für das Publikum geöffnet. Die Ausstellung dreht sich um die Fragen "Wie wird Bier gemacht?" und "Was macht Bier mit uns?" Einzigartig ist die inhaltliche und räumliche Durchdringung der multimedialen Ausstellung mit der Brauerei.

© Holzer Kobler Architekturen
Project
„Felix und Regula“ gewinnt Wettbewerb

An attraktiver Lage in Menziken (CH) entsteht eine neue Wohnüberbauung, deren Ausschreibungswettbewerb Holzer Kobler Architekturen mit dem Projekt "Felix und Regula" gewonnen hat.

Die geplante Anlage verknüpft die Ansprüche an zeitgemässes Wohnen im Stockwerks-Eigentumsstandard mit einer suffizienten Bauweise durch off-site vorgefertigte Module. Diese Modulbauweise mit werkseitiger Vorfabrikation basiert auf dem Gedanken des nachhaltigen Bauens, das sich hinsichtlich Gewinnung, Verarbeitung, Transport und Energiebedarf an ressourcenschonenden, ökologischen und zudem ökonomischen Kriterien orientiert.

© OVA Studio GmbH
Competition
Zentrum Adliswil Süd. "Baumgarten" gewinnt 1. Preis

Holzer Kobler Architekturen hat den 1. Preis für die Restrukturierung des Zentrums Adliswil Süd nahe Zürich gewonnen. Das Projekt "Baumgarten" läutet die Transformation der Bebauungsstruktur ein, deren Masterplan verschiedene Grundstücke miteinander verbindet und die Einzelbauten durch eine mit Höfen gestaltete und vernetzte Quartierbebauung ersetzt. In dieser sind Gewerbe und Wohnungen im unteren bis mittleren Preissegment vorgesehen. So entsteht ein neuer, attraktiver Wohn- und Arbeitsort nahe des Bahnhofs Adliswil. 

Auftraggeber:  Immo Valoris AG

© Filippo Bolognese
Publication
Kostengünstig, einfach, prototypisch? Artikel in DETAIL

In der Juni-Ausgabe der Zeitschrift DETAIL spricht Barbara Holzer über Vorfertigung und Modulbau. Das Interview gibt Einblicke in unsere Planungs- und Bauprozesse: Verschiedene Projekte wie das Wohnhaus ELLI in Zürich, das Design Hostel in Warnemünde und vieles mehr werden diskutiert.

Ein herzliches Dankeschön an das @detailmagazine!

© DETAIL
Event
Tattoo-Legenden: Christian Warlich. Virtuelle Tour

"Tattoo-Legenden: Christian Warlich" animiert zu genauem Hinsehen, zum Vergleichen von Tattoo-Details des Künstlers selbst mit Sammlungen von jenen, die ihm nacheiferten. Aktuell ist ein virtueller Rundgang mit vielen Spezialtools zu erleben.

© Holzer Kobler Architekturen
Event
**STAY HOME STAY HAPPY STAY TUNED**

greetings from the home office...

© Holzer Kobler Architekturen
Event
*** Wir arbeiten im Home Office ***

Seit kurzer Zeit sind wir durch die pandemische Verbreitung der Covid-19 mit einer neuen Situation konfrontiert, die uns in den nächsten Wochen und vielleicht sogar Monaten beschäftigen wird. Wir wollen Sie daher darüber informieren, wie Holzer Kobler Architekturen Zürich/Berlin auf die kommenden Entwicklungen reagieren wird.

In den vergangenen Wochen haben wir uns auf einen neuen Arbeitsmodus vorbereitet und können weiterhin alle laufenden Projekte ohne wesentliche Verzögerungen abwickeln. Durch die Intensivierung der Schutzmaßnahmen in der Schweiz und in Deutschland seit dem vergangenen Freitag, 13. März 2020, sehen wir uns veranlasst, alle direkten Kontakte mit Kund*innen und Partner*innen zeitweilig auszusetzen. Wir sind auf die Maßnahmen vorbereitet und werden ab sofort vorübergehend von zu Hause aus arbeiten. Per Email, Skype oder Telefon (Umleitungen sind eingerichtet) sind wir während der Geschäftszeiten wie bisher für Sie erreichbar und beantworten gerne Ihre Anrufe und Fragen. Unser Büro samt Haupttelefon bleibt ebenfalls durchgehend besetzt.

Allerdings sind wir uns bewusst, dass sich die Lage zurzeit sehr schnell verändern kann. Wir beobachten daher die Entwicklungen aufmerksam, orientieren uns an den von den Gesundheitsbehörden ausgegebenen Empfehlungen und halten Sie weiterhin auf dem Laufenden.

Sobald sich die Lage stabilisiert hat, möchten wir mit positiver Haltung auf diese Zeit zurückblicken und darüber nachdenken, was sie für die Zukunft guter Arbeitsbedingungen und Kooperationen bedeutet.

Wir wünschen Ihnen Gesundheit und senden beste Grüße, Ihr Team von Holzer Kobler Architekturen

© Jan Bitter
Event
Jury bei den "Design that Educates Awards"

Barbara Holzer nimmt als Jurymitglied der "Design that Educates Awards 2020“ teil. Die Projekte der Preisträgerinnen und Preisträger werden während der Konferenz "Architektur im Foyer 2020" auf dem Solarlux Campus in Melle (DE) vom 23. bis 24. April 2020 ausgestellt.

© YAC Srl
Teaching
Beginn des Online-Sommersemesters 2020 an der Hochschule Düsseldorf

Professorin Barbara Holzer unterrichtet gemeinsam mit Professorin Tanja Kullack das Entwurfsstudio "Landmark. Travel to a new dimension III" an der Hochschule Düsseldorf | Peter Behrens School of Arts.

Opening
focusTerra erstrahlt in neuem Glanz

Im denkmalgeschützten Altbau der ETH Zürich an der Sonneggstrasse 5 hat Holzer Kobler Architekturen vor rund zehn Jahren für die Ausstellung focusTerra einen futuristisch anmutenden Ausstellungskörper gestaltet. Die Grundsanierung und inhaltliche Aktualisierung der Ausstellung steht kurz vor dem Abschluss.

Ab 19. Februar 2020 ist focusTerra wieder uneingeschränkt zugänglich.

© Jan Bitter