Sie sind hier

Felix Platter-Spital

© Frank Blümler
Felix Platter-Spital

Das Felix Platter-Spital gehört zu den führenden Zentren der universitären Altersmedizin und Rehabilitation in der Schweiz. Der neue Spitalkomplex "Universitäre Altersmedizin FELIX PLATTER" bietet eines der modernsten und innovativsten Geriatrie-Gesundheitszentren der Schweiz. Er vereint unter seinem Dach die Spezialbereiche Akutgeriatrie, Alterspsychiatrie und Rehabilitation.

Holzer Kobler Architekturen GmbH und wörner traxler richter planungsgesellschaft mbh legten bei der gemeinsamen Planung des Spitalneubaus grossen Wert auf die besonderen Anforderungen älterer Patientinnen und Patienten und die mit verbundenen längeren Spitalaufenthalte. Zudem befassten sie sich mit der Energieeffizienz von Bauwerk und Spitalbetrieb sowie der Einbindung der angrenzenden Quartiere. Die prägnante städtebauliche und ästhetische Haltung, die klare Strukturierung des Gebäudes, die Zweckmässigkeit bezüglich medizinischer und gesundheitspolitischer Anforderungen sowie die hohe Flexibilität in den Raumstrukturen überzeugte die Jury.

Der siebenstöckige Neubau umfasst 280 stationäre Betten in 176 Patient*innenzimmern. In jedem der vier Obergeschosse des Spitalkomplexes sind zwei Pflegestationen untergebracht, ganz oben befindet sich die Privatabteilung. Das spitaleigene, ergonomisch gestaltete Therapiebad und die Therapiegärten ermöglichen weitreichende Rehabilitationsmassnahmen. Einladende Gemeinschaftsräume sowie der auf einer Zwischenebene angelegte Dachgarten bieten Möglichkeiten der Erholung und Begegnung.

Der Neubau gilt als eines der am schnellsten realisierten Spitalprojekte der Schweiz. Es wurde durchgängig mit der 3D-Modellierung des Information Building Modeling (BIM) konstruiert. Die interdisziplinäre Pionierarbeit wurde mit folgenden Preisen ausgezeichnet wurde: dem BIM Award 2016 von BIM Cluster Stuttgart in der Kategorie Prozesse & Organisation und dem buildingSMART bSI Award 2016 in der Kategorie Operation & Maintenance.

Jahr
2019
Land
Schweiz
Kategorie
Public Space
Project website
© Frank Blümler
© Frank Blümler
© Frank Blümler
© Holzer Kobler Architekturen
© wörner traxler richter
© wörner traxler richter