News

Calendar

2016

17
Apr
Eröffnung Dauerausstellung Gedenkstätte Buchenwald
Weimar

Ab Sonntag, 17. April 2016 ist die neu gestaltete Dauerausstellung der Gedenkstätte Buchenwald eröffnet.

Die Gedenkstätte Buchenwald ist heute ein Ort der historischen Aufklärung, der internationalen Begegnung und der Arbeit an Versöhnung. Die neue Dauerausstellung "Buchenwald. Ausgrenzung und Gewalt 1937 bis 1945" erstreckt sich über alle drei Geschosse des ehemaligen Kammergebäudes und nimmt die Besucher mit auf eine reflektierende Zeitreise voller starker räumlicher Momente.

17/04/2016, 14:00
Gedenkstätte Buchenwald
99427 Weimar
Deutschland
Photo: Jan Bitter
18
Mai
Lecture The Decontextualized City
Darmstadt

Outside umh, inside ugh. Within the lecture series Positionen - Wednesday evening lectures at the department of architecture at TU Darmstadt in summer term 2016.

The tradition of public lectures at the department of architecture has been established in 1968 and is organized by professors, staff and students. Tristan Kobler will be speaker on May 18th, 2016 and present his perspective on current developments in urban design.

18/05/2016, 18:00
El-Lissitzky-Straße 1
64287 Darmstadt
Deutschland
Photo: Mara Truog
28
Mai
Eröffnung Dänischer Pavillon Architekturbiennale
Venice

An der 15. Architekturbiennale in Venedig öffnete am 28. Mai 2016 der Dänische Pavillon seine Tore.

Der Pavillon des Dansk Arkitektur Center thematisiert den neuen Humanismus in der dänischen Architektur. Holzer Kobler Architekturen hat die Wunderkammer gestaltet, in der zahlreiche architektonische Prototypen gezeigt werden.

28/05/2016, 11:00
Giardini della Biennale
Sestiere Castello
30122 Venice VE
Italy
Photo: DAC
14
Jun
Eröffnung Swiss Design Awards 2016
Basel

Offene Vernissage am Dienstag, 14. Juni 2016 ab 19 Uhr, Ausstellung vom 14. bis 19. Juni 2016 jeweils 11 bis 19 Uhr, Halle 3.0, Messe Basel, Schweiz.

14/06/2016, 19:00
Messeplatz 1
4058 Basel
Switzerland
© Holzer Kobler Architekturen
17
Jun
Vortrag am 62. bundesweiten Gedenkstättenseminar
Nuremberg

Unter dem Titel „Zwischen Aufklärung und Sinnstiftung?“ findet vom 16. bis 18. Juni 2016 in Nürnberg das 62. bundesweite Gedenkstättenseminar statt. Barbara Holzer wird am 17. Juni 2016 im Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände in Nürnberg einen Vortrag zum Thema  „Wie soll man NS-Geschichte ausstellen?“ halten.

17/06/2016, 11:00
Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände
Bayernstraße 110
90478 Nuremberg
Deutschland
Photo: Mara Truog
19
Jun
Neueröffnung Fraumünster
Zurich

In einer feierlichen Zeremonie werden am Sonntag, 19. Juni 2016 die Neuerungen im Zürcher Fraumünster vorgestellt und eingeweiht. Holzer Kobler Architekturen haben in enger Zusammenarbeit mit der Stadtarchäologie Zürich die archäologische Krypta und die Marien-/Drei-Königs-Kapelle ausgestaltet. 

19/06/2016, 10:30
Münsterhof 2
8001 Zurich
Switzerland
Photo: Holzer Kobler Architekturen
25
Jun
Tag der Architektur 2016 I
Berlin

Mit dem Containerdorf EBA51 in Berlin und dem Wattenmeer Besucherzentrum in Cuxhaven sind Holzer Kobler Architekturen gleich mit zwei Projekten am "Tag der Architektur 2016" am 25. und 26. Juni 2016 vertreten. Unter dem Motto "Architektur für Alle" sind am kommenden Wochenende deutschlandweit spannende Architekturprojekte offen zu besichtigen. Am Samstag, 25. Juni 2016 um 14 Uhr können Interessierte das Berliner Studentendorf EBA51 besuchen.

25/06/2016, 14:00
Eichbuschallee 51
12437 Berlin
Deutschland
Photo: Jan Bitter
26
Jun
Tag der Architektur 2016 II
Cuxhaven

Mit dem Containerdorf EBA51 in Berlin und dem Wattenmeer Besucherzentrum in Cuxhaven sind Holzer Kobler Architekturen gleich mit zwei Projekten am "Tag der Architektur 2016" am 25. und 26. Juni 2016 vertreten. Unter dem Motto "Architektur für Alle" sind am kommenden Wochenende deutschlandweit spannende Architekturprojekte offen zu besichtigen. Am Sonntag, 26. Juni 2016 kann an drei Terminen das UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer-Besucherzentrum mit einer Sonderführung besichtigt werden. 

26/06/2016, 14:30
Nordheimstrasse 200
27476 Cuxhaven
Deutschland
Photo: Jan Bitter
01
Jul
Eröffnung Firmenmuseum MANN + HUMMEL
Ludwigsburg

Am 1. Juli 2016 wird in Ludgwisburg, Deutschland, das Unternehmensmuseum der MANN + HUMMEL feierlich eröffnet.  

01/07/2016, 16:45
MANN+HUMMEL GmbH
Hindenburgstr. 45
71638 Ludwigsburg
Deutschland
Photo: Holzer Kobler Architekturen
06
Jul
IC MEMO Jahrestagung
Vortrag von Philip Peterson
Milano

Die Jahrestagung des Internationalen Komitees der Gedenkstätten und Museen zur Erinnerung an die Opfer öffentlicher Gewalt findet in Mailand vom 3. bis 9. Juli 2016 statt und Philip Peterson wird einen Vortrag zur neuen Dauerausstellung in der Gedenkstätte Buchenwald halten.

06/07/2016, 14:15
Museo della Memoria de la Resistenza
Via Federico Confalonieri 14
20124 Milano MI
Italy
Photo: Mara Truog
08
Jul
Planet B - Semesterpräsentation
Auf der Suche nach einer (Wohn)Kultur von Morgen
Dusseldorf

Sich bereits heute abzeichnende Megatrends werden die kulturelle Praxis des Wohnens verändern. Die Architektur wird sich gewandelten Bedürfnissen, Werten und Prioritäten anpassen müssen. Dezentralisierung von Leben im Zuge zunehmender Mobilität, kooperatives Wohnen („Share Economy“), Flexibilisierung von Wohnraum (anpassbare Zonen), neue, intelligente Technologien und Natur („Grün“) als Teil von Architektur bilden neue Parameter für die Entwicklung von Gebäuden und Städten. Können wir aus diesen bereits wahrnehmbaren Trends Ideen für zukünftiges Wohnen ableiten? Können wir diese Trends als Planer mit beeinflussen – im Sinne eines relevanten Beitrags zur (Wohn-)Kultur der Zukunft? Die von Studierenden im Seminar von Prof. Barbara Holzer und Prof. Tanja Kullack entwickelten Visionen zum „Leben im Morgen“ werden am 8. Juli 2016 zwischen 9:30 Uhr und 18 Uhr in der Ausstellung präsentiert.

08/07/2016, 09:30
NRW-Forum Düsseldorf
Ehrenhof 2
40479 Dusseldorf
Deutschland
Picture: Labor Fou
14
Jul
Vernissage Welten bauen
Zurich

Eröffnung der Ausstellung "Welten bauen - Modelle zum Entwerfen, Sammeln, Nachdenken" im Museum für Gestaltung, Zürich am 15. Juli 2016. Offene Vernissage am 14. Juli 2016 ab 19 Uhr.

14/07/2016, 19:00
Museum für Gestaltung – Schaudepot
Toni-Areal
Pfingstweidstrasse 96
8005 Zurich
Switzerland
Exhibition Poster Welten bauen: Ralph Schraivogel, ZHdK
31
Jul
Letzte Tage Boris Lurie Ausstellung
Berlin

Die Sonderausstellung "KEINE KOMPROMISSE! Die Kunst des Boris Lurie" ist noch bis zum 31. Juli 2016 im Jüdischen Museum Berlin zu sehen.

31/07/2016, 18:00
Jüdisches Museum Berlin
Lindenstraße 9-14
10969 Berlin
Deutschland
Photo: Jan Bitter
09
Aug
Eröffnung Ausstellung Kloster Sankt Georgen
Stein am Rhein

Die ehemalige Benediktinerabtei Sankt Georgen im malerischen Stein am Rhein ist eine der am besten erhaltenen mittelalterlichen Klosteranlagen der Schweiz. Als primärer Schritt der mehrphasigen musealen Neuinszenierung werden nun die ersten Räume der neu konzipierten Dauerausstellung eröffnet, die spannende Einblicke in den damaligen Klosteralltag gewährt.

09/08/2016, 12:00
Kloster Sankt Georgen
Fischmarkt 3
8260 Stein am Rhein
Switzerland
01
Sep
Wiedereröffnung KITAG CINEMAS Capitol
Zurich

Das rundum erneuerte KITAG CINEMAS Capitol in Zürich öffnet wieder seine Tore für Kinobesucher. 

01/09/2016, 15:00
KITAG Capitol Zürich
Weinbergstrasse 9
8001 Zurich
Switzerland
20
Sep
Eröffnung Modernisiertes Laufbahnzentrum
Zurich

Das digitale Zeitalter hat das Laufbahnzentrum erreicht: Der neu gestaltete öffentliche Bereich des Zentrums wird für interessierte Benutzer zugängig gemacht. 

20/09/2016, 10:30
Laufbahnzentrum
Konradstrasse 58
8005 Zurich
Switzerland
Graphics: mariarosa, Zurich
23
Sep
Ettersburger Gespräche 2016
Vortrag von Philip Peterson
Ettersburg

Die Ettersburger Gespräche bieten Entscheidungsträgern der Bau- und Immobilienwirtschaft die Möglichkeit, sich über Projekte und Handlungsansätze beim Planen und Bauen auszutauschen. Dieses Jahr steht das Thema "Masse – Serie – Baukultur. Lösungen für die Zukunft des Bauens." im Mittelpunkt. Philip Peterson wird über modulare Strukturen referieren. 

23/09/2016, 09:30
Schloss Ettersburg
Am Schloss 1
99439 Ettersburg
Deutschland
Photo: Mara Truog
18
Okt
Spatenstich Messestrasse II
Vienna

Zusätzlicher Platzbedarf der Sigmund Freud Privatuniversität soll durch ein zusätzlicher Gebäude auf dem Nachbargrundstück gedeckt werden. Der Spatenstich findet am 18. Oktober 2016 statt.

18/10/2016, 10:00
Sigmund Freud University
Campus Prater
Freudplatz 1
1020 Vienna
Austria
© Holzer Kobler Architekturen
28
Okt
Curating Memory
Tristan Kobler als Referent bei der Hrant Dink Foundation
Şişli İstanbul

Die Hrant Dink Foundation in Istanbul veranstaltet ein Podium und einen Workshop unter dem Titel "Curating Memory". Bei der Veranstaltung soll die Gestaltung von Gedenkstätten und Erinnerungsorten diskutiert werden. Neben Barbara Kirshenblatt-Gimblett, Mandy Sanger und Lebogang Marishane, ist Tristan Kobler einer der Sprecher.

28/10/2016, 17:00
Hrant Dink Foundation
Anarad Hığutyun Building
Papa Roncalli Sk. No: 128 Harbiye
34373 Şişli İstanbul İstanbul
Turkey
© Hrant Dink Foundation
09
Nov
Vortrag bei Architect@Work
Berlin

Im Rahmen des Events Architect@Work wird Tristan Kobler am 9. November ein Vortrag über das Wattenmeer Besucherzentrum UNESCO Weltnaturerbe zum Thema Holzbau halten.

09/11/2016, 13:00
Station Berlin
Luckenwalderstr. 4-6
10963 Berlin
Deutschland
© Mara Truog
12
Dez
Frankie & Johnny - Modularer Wohnungsbau
Vortrag von Philip Norman Peterson
Hamburg

Im Rahmen der Vortragsreihe "Stahlbauplanung im Geschossbau", präsentiert Philip Norman Peterson das Projekt Frankie & Johnny als Beispiel von modularem Wohnungsbau aus Stahl.

12/12/2016, 15:00
Gresham Carat Hotel
Sieldeich 5-7
20539 Hamburg
Deutschland
© Mara Truog
16
Dez
Topografie der Moderne
Berlin

Aus Anlass des Neubauprojekts Bauhaus-Museum Weimar findet in der Vertretung des Freistaates Thüringen in Berlin ein Podium statt, an dem unter anderem Heike Hanada, Gewinnerin des Architekturwettbewerbes, sowie Barbara Holzer als Ausstellungsgestalterin teilnehmen.

16/12/2016, 16:30
Thüringer Staatskanzlei
Vertretung des Freistaats Thüringen beim Bund
Mohrenstraße 64
10117 Berlin
Deutschland

2017

17
Jan
BAU 2017 - Ressource Bestand
Anders Denken: Nutzungskonzepte für Areale
Munich

An der Messe BAU 2017 wird Barbara Holzer über Nutzungskonzepte und Gestaltungsmöglichkeiten von bestehenden Arealen sprechen und kann dabei auf verschiedene eigene Projekte eingehen.

17/01/2017, 15:00
Messe München GmbH
Messegelände
81823 Munich
Deutschland
© BAU München
19
Jan
BAU 2017 - Wohnen
Frankie & Johnny: Modulare Wohnbauten
Munich

An der Messe BAU 2017 wird Philip Norman Peterson das Studierendenwohnprojekt Frankie & Johnny als Beispiel für modularer Wohnbau vorstellen.

19/01/2017, 14:45
Messe München GmbH
Messegelände
81823 Munich
Deutschland
© BAU München
31
Mar
Richtfest beim Felix Platter-Spital
Basel

Das Felix Platter-Spital wächst, die Richtfest steht an.

31/03/2017, 12:00
Felix Platter-Spital
Burgfelderstrasse 101
4055 Basel
Switzerland
© wörter traxler richter / Holzer Kobler Architekturen
10
Mai
Jahrestagung des Deutschen Museumsbunds
"Das Letzte von der Ausstellungsfront"
Berlin

Der Deutsche Museumsbund feiert sein 100-jähriges Bestehen. Man trifft sich zur Jahrestagung, um über gegenwärtige Entwicklungen in der Museumslandschaft wie die fortschreitende Digitalisierung zu diskutieren. Tristan Kobler hält einen Vortrag unter dem Titel "Das Letzte von der Ausstellungsfront", worin er über seine Auffassung von neuen Ausstellungsformen spricht.

10/05/2017, 10:30
Museum für Kommunikation
Leipziger Straße 16
10117 Berlin
Deutschland
© Deutscher Museumsbund
11
Mai
VHS Ringvorlesung "Museum über alles"
Inszenierung, Emotion, Erkenntnis
Zürich

Als Beitrag zu einer Ringvorlesung zum Thema (Kunst)Museum an der Volkshochschule Zürich wird Tristan Kobler über das Inszenieren von Exponaten in Ausstellungen sprechen. Kuratiert wird die Reihe mit dem Titel "Museum über alles. Architektur, Aufgabe, Erlebnis" von Hochparterre Editor Roderick Hönig.

Achtung: Terminänderung - 11/05/2017 statt 01/06/2017

11/05/2017, 19:30
Universität Zürich, Zentrum
Rämistrasse 71
8006 Zürich
Switzerland
© Mara Truog
18
Mai
Modulares Bauen
Containerwohnen - Von Recycling bis Vorfabrikation
Berlin

Unterschiedliche Aspekte des modularen Bauens werden bei dieser Veranstaltung des MaterialForums beleuchtet. Unter den vorgestellten Projekten und Produktionsprozessen ist auch das Studierendenwohnprojekt Frankie & Johnny. Philip Norman Peterson wird über seine Erfahrungen mit modulbasiertem Stahlbau sprechen.

18/05/2017, 18:30
materialForum
Am Tempelhofer Berg 6
3. Aufgang EG
10965 Berlin
Deutschland
© Holzer Kobler Architekturen
20
Mai
Symposium "Thesen zum neuen Ausstellen"
"Orchester der Disziplinen"
Dusseldorf

Das Symposium am NRW Forum erlaubt einen Blick hinter die Kulissen der aktuellen Ausstellungsszene. Barbara Holzer ist als Referentin zum Symposium eingeladen. Sie wird über die vielfältigen Disziplinen sprechen, die heute bei der Ausstellungsgestaltung zusammenkommen.

Mit weiteren Beiträgen von:

Matěj Činčera, Jan Kloss und Adam Štěch (Okolo, Prag)
Tom Ising (Herburg Weiland, München) 
Luise Reitstätter (Universität für angewandte Kunst, Wien) 
Herman Verkerk (eventarchitectuur, Amsterdam) 

20/05/2017, 14:00
NRW Forum Düsseldorf
Ehrenhof
40479 Dusseldorf
Deutschland
© PBSA
20
Mai
"Dynamics of Periphery"
Konferenz an der Leibniz University Hannover
Hannover

Bei der Konferenz und PhD Kolloquium am Institut für Entwerfen und Städtebau wird Philip Norman Peterson einen Vortrag halten und dabei über Projekte wie das Wattenmeer Besucherzentrum in Cuxhaven unter dem Fokus der Konferenz sprechen.

20/05/2017, 16:15
Institute of Urban Design and Planning
Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Herrenhäuser Str. 8
30419 Hannover
Deutschland
© Mara Truog
27
Mai
Eröffnung Schaufenster NAWAREUM
Straubing

Bis zur Eröffnung der Dauerausstellung NAWAREUM im Technologie- und Förderzentrum TFZ zeigt ein „Schaufenster NAWAREUM“ alle Themen und Angebote des geplanten Informations-, Lern- und Beratungszentrum im Miniaturformat. Der Vorlaufbetrieb wird am 27. Mai 2017 mit einem Eröffnungswochenende aufgenommen.

27/05/2017, 10:00
Schaufenster NAWAREUM
Fraunhoferstraße 8
94315 Straubing
Deutschland
© TFZ
07
Jun
Eröffnung Ausstellung Alt-Hamburg - Ecke Neustadt
Ansichten einer Stadt um 1900
Hamburg

Das Museum für Hamburgische Geschichte widmet den Ansichten einer Stadt um 1900 eine Sonderausstellung. In Form visueller Spaziergänge flaniert man durch die Innenstadt und entdeckt bisher selten gezeigte künstlerische Darstellungen der Hansestadt aus den Jahren 1850 bis 1913.

07/06/2017, 12:45
Museum für Hamburgische Geschichte
Holstenwall 24
20355 Hamburg
Deutschland
© SHMH
12
Jun
Swiss Design Awards 2017 - Vernissage
Basel

Auch in diesem Jahr zeichnet Holzer Kobler Architekturen für die Präsentation der für den Swiss Design Award nominierten Produkte und Projekte verantwortlich.

12/06/2017, 19:00
Messe Basel
Messeplatz
4058 Basel
Switzerland
© BAK / Nici Jost
13
Jun
Swiss Design Awards 2017 - Preisverleihung
Basel

Der Gewinner oder die Gewinner des prestigeträchtigen Swiss Design Awards wird prämiert. Die nominierten Werke sind in einer Inszenierung von Holzer Kobler Architekturen zu sehen.

13/06/2017, 16:45
Messe Basel
Messeplatz
4058 Basel
Switzerland
© BAK / Nici Jost
15
Jun
Architects, not Architecture
Die Menschen hinter den bekannten Architekturwerken.
Berlin

Wer sind die Menschen, die die heutige Architektur schaffen? Eine Gesprächsreihe in verschiedenen Städten geht dieser Frage nach. Unter den Gästen der Berlin Edition 01 ist Barbara Holzer.

15/06/2017, 19:00
Azte Theater
Luxemburger Straße 20
13353 Berlin
Deutschland
28
Jun
Verschmelzung von Analog und Digital
Wie die Digitalisierung der Gesellschaft die Architektur beeinflusst
Hamburg

Die Digitalisierung verändert alle Branchen. Damit unterliegt auch die Welt der Architektur einem tiefgreifenden Wandel. Im Rahmen der Grohe Dialoge „trends, thesen, typologien“ kommt die Digitalisierung und ihren Einfluss auf die Architektur zur Sprache. Neben Tristan Kobler diskutieren Herwig Spiegl von AllesWirdGut Architecture in Wien und Julian Nida-Rümelin, Professor für Philosophie an der Universität München.

Bitte um Anmeldung zur Teilnahme unter architektur@grohe.com!

28/06/2017, 19:00
Ehemaliges Hauptzollamt - Zollhalle
Alter Wandrahm 20
20457 Hamburg
Deutschland
© Grohe Dialoge
06
Sep
Eröffnung Ausstellung Das Kapital
Hamburg

Das Museum der Arbeit nimmt das 150-jährige Jubiläum der Erstveröffentlichung in Hamburg zum Anlass einer kontroversen Ausstellung zur Geschichte und Aktualität von Karl Marx‘ "Das Kapital".

Die Ausstellung wird vom 6. September 2017 bis zum 4. März 2018 gezeigt.

06/09/2017, 10:00
Museum der Arbeit
Historische Museen Hamburg
Wiesendamm 3
22305 Hamburg
Deutschland
© Museum der Arbeit
08
Sep
Eröffnung CoLab
Entspannung, Events, Innovation an der EPFL Lausanne
Ecublens VD

Das CoLab Credit Suisse @ EPFL im Rolex Learning Center in Lausanne bringt Forschung, Entwicklung und Präsentation näher zusammen. Entstanden ist ein multifunktionaler Ort, der zum Verweilen einlädt. Im Normalzustand bereichert das CoLab als bequeme Lounge den studentischen Alltag; wenige Handgriffe verwandeln den Raum in eine Eventlocation für verschiedene Formate. Weiter ist ein Workshop-Raum vorhanden, der Rückzugsmöglichkeiten bietet.

08/09/2017, 14:00
Rolex Learning Center
1015 Ecublens VD
Switzerland
© Girsberger Customized Furniture
09
Sep
Macht Geschenke: The Making of Capital
Hamburg

Über die Ökonomie des Schenkens oder die Kunst, ein Nilpferd mit der Goldwaage zu wiegen.

Eine Lecture Performance mit der Künstlerin Christin Lahr im Rahmen der Ausstellung "Das Kapital".

09/09/2017, 13:30
Museum der Arbeit
Wiesendamm 3
22305 Hamburg
Deutschland
© Gourdin Müller
10
Sep
Gestalten von Erinnerungen
Ausstellen, wenn das Zeigen versagt
Zurich

Wie kann das Unvorstellbare erinnert werden? Wenn Worte versagen und Bilder unerträglich sind? Barbara Holzer geht diesen Fragen im Rahmen von "Erinnerungskorrekturen" nach, einer Tagung der Schweizerischen Gesellschaft für Kulturwissenschaften (SGKW).

10/09/2017, 11:00
Archiv für Zeitgeschichte
Hirschengraben 62
8001 Zurich
Switzerland
© Vivianne Berg
11
Sep
„Das Kapital“ und die Geschichte des Kapitalismus
Hamburg

Als Karl Marx den ersten Band seines epochalen Hauptwerks “Das Kapital” 1867 veröffentlichte, brach sich gerade die Industrielle Revolution in Europa Bahn. Marxens Kapitalismus-Theorie spiegelte die Umstände ihrer Zeit. Seitdem hat sich der Kapitalismus weltweit ausgebreitet und grundlegend verändert. Wie ist Marxens Werk nach 150 Jahren zu beurteilen?

Ein Vortrag von Prof. Dr. Jürgen Kocka im Rahmen der Ausstellung "Das Kapital".

11/09/2017, 19:00
Museum der Arbeit
Wiesendamm 3
22305 Hamburg
Deutschland
© Gourdin Müller
15
Sep
Eröffnung Ausstellung Kloster Einsiedeln
Pilgern seit 1000 Jahren
Zurich

Das Kloster Einsiedeln ist einer der bedeutendsten Wallfahrtsorte der Schweiz. Eine Sonderausstellung, die zahlreiche Originalobjekte zeigt, beleuchtet die über 1000-jährige Geschichte des Klosters.

Die Ausstellung wird vom 16. September 2017 bis zum 21. Januar 2018 gezeigt.

15/09/2017, 18:00
Landesmuseum Zürich
Museumstrasse 2
8001 Zurich
Switzerland
© Nationalmuseum
18
Sep
RE: Das Kapital
Politische Ökonomie im 21. Jahrhundert
Hamburg

Finanzcrash, Armutsrevolten, Wachstumsschwäche – ist der Kapitalismus am Ende? Ein Gespräch mit dem Autoren Matthias Greffrath und der Gewerkschafterin Katja Karger. Als Rahmenprogramm zur Ausstellung "Das Kapital".

18/09/2017, 19:00
Museum der Arbeit
Wiesendamm 3
22305 Hamburg
Deutschland
© Gourdin Müller
30
Sep
Open House Zürich
Offene Tür bei ELLI
Zurich

Das Projekt Open House hat 1992 in London begonnen und ist eine einzigartige Erfolgsgeschichte. Zum zweiten Mal öffnen private und öffentliche Bauten ihre Türen in Zürich, darunter auch das Wohnhaus und Atelier ELLI. Geführte Rundgänge geben Einblick in dieses massgeschneiderte Nachverdichtungsprojekt.

30/09/2017, 10:00
Elisabethenstrasse 4
8004 Zurich
Switzerland
© Open House
03
Okt
Bruder Abt trifft Schwester Nationalrätin
Dienstagsreihe
Zurich

Ein Gespräch mit Urban Federer, Abt Kloster Einsiedeln, und Barbara Schmid-Federer, Nationalrätin. Sie sind Bruder und Schwester und sprechen aus der Warte des Geistlichen bzw. der Politikerin über die Schweiz und die Welt, über Einsiedeln und Zürich, über Politik, Kultur und Religion.

03/10/2017, 18:30
Landesmuseum Zürich
Auditorium Willy G.S. Hirzel
Museumsstrasse 2
8001 Zurich
Switzerland
© Schweizerisches Nationalmuseum
05
Okt
Podiumsdiskusison International Practice
Schweizer ArchitektInnen im Ausland
Basel

Schweizer Architekturschaffende haben ihre Tätigkeit seit jeher auf das Ausland ausgeweitet. Was aber bedeutet es, im Ausland ein Büro zu gründen? Was sind die Herausforderungen, auf die man trifft? Welche kulturellen Aspekte spielen eine Rolle? Unter den PodiumsteilnehmerInnen befindet sich Partnerin Simone Haar.

05/10/2017, 19:00
S AM Schweizerisches Architekturmuseum
Steinenberg 7
4051 Basel
Switzerland
© Mara Truog
26
Okt
Eröffnung Ausstellung Beziehungskiste
Über Kommunikation
Hannover

Wie funktioniert Kommunikation? Wann geht sie schief und warum? Wie werden Beziehungen von Kommunikation geprägt? Die Ausstellung widmet sich der Frage auch auf einer Metaebene: Wie kommuniziert ein Museum erfolgreich mit seinen BesucherInnen?

Die Ausstellung wird vom 26. Oktober 2017 bis zum 9. September 2018 gezeigt.

26/10/2017, 11:00
Museum August Kestner
Trammplatz 3
30159 Hannover
Deutschland
© Museum August Kestner Hannover
07
Nov
Mein Leben im Kloster Einsiedeln
Dienstagsreihe
Zurich

Wenige kennen die Geschichte des Klosters Einsiedeln so gut wie er. Weil er darin gelebt hat. Der Schriftsteller Thomas Hürlimann ging als Internatsschüler in Mönchskutte dort aufs Gymnasium. Er gründete mit anderen einen Atheistenclub, berauschte sich an Gottfried Benn und liess in der Stiftskirche Papierflieger mit Religionskritik von Nietzsche auf die Pilger segeln. Immer wieder hat sich Hürlimann auch schreiberisch mit dem Wallfahrtsort Einsiedeln auseinandergesetzt, in seinen Romanen und seinen Theaterstücken. Ein Abend der analysierenden Erinnerungen.

07/11/2017, 18:30
Landesmuseum Zürich
Auditorium Willy G.S. Hirzel
Museumsstrasse 2
8001 Zurich
Switzerland
© Schweizerisches Nationalmuseum
08
Nov
Whole Lot of Ways Towards Architecture
Augsburg

Als Beitrag zur Vortragsreihe am Architektur Departement der Hochschule Augsburg spricht Geschäftsführer Philip Norman Peterson über die Vielfalt von Herangehensweisen in der Architektur.

08/11/2017, 18:30
Hochschule Augsburg - Fakultät für Architektur und Bauwesen
Campus am Brunnenlech
An der Hochschule 1
86161 Augsburg
Deutschland
© Hochschule Augsburg
09
Nov
Aesthetics of Representations
Seminartag
Weimar

Als Teil des weiterbildenden Studiums "Exhibiting Contemporary History" am Europäischen Kolleg Jena wird Barbara Holzer durch einen Seminartag zur Gestaltung von Gedenkstätten führen. Die Teilnehmenden sind eingeladen sich mit objektiven und subjektiven Aspekten der Buchenwald Gedenkstätte sowie anderen Gedenkorten auseinanderzusetzen. Nur für TeilnehmerInnen des Studienprogramms.

09/11/2017, 10:00
Gedenkstätte Buchenwald
99427 Weimar
Deutschland
© Jan Bitter
09
Nov
Wie seriell ist serieller Wohnbau?
Expertengespräch Wien
Vienna

Auf Einladung der IG Architektur wird ein Podium von Expertinnen, die Erfahrung mit seriellem Wohnbau haben, sich über Erfahrungen, die Herausforderungen und Vorteile von seriellem Bauen austauschen. Philip Norman Peterson, Geschäftsführer des Berliner Büros, wird über das studentische Wohnprojekt Frankie&Johnny und dessen modulare Architektur sprechen. Nur für eingeladene TeilnehmerInnen.

09/11/2017, 19:00
IG Architektur
Gumpendorferstr. 63B
1060 Vienna
Austria
© Holzer Kobler Architekturen
10
Nov
Eröffnung Ausstellung Weltuntergang
Bern

Die Ausstellung widmet sich keinem typischen naturhistorischem Thema. Statt eines Naturphänomens ist die Vorstellung vom Weltuntergang eine menschliche Erfindung. Gleichzeitig ist die Umweltzerstörung heute eine reale Bedrohung. Aber hat die Geschichte nicht auch gezeigt, das Naturkatastrophen und menschengemachte Havarien immer auch die Innovation fördern? Die Schau lässt natur- und kulturwissenschaftliche Perspektiven aufeinander treffen.

"Weltuntergang. Ende ohne Ende" wird ab dem 10. November 2017 für voraussichtlich fünf Jahre gezeigt.

10/11/2017, 09:00
NMBE Naturhistorisches Museum
Bernastrasse 15
3005 Bern
Switzerland
© NMBE, Lisa Schäublin
10
Nov
Spatenstich bei Schlösslipark
St. Gallen

Die bauliche Umsetzung der Wohnüberbauung Schlösslipark in St. Gallen kann beginnen - für Projektbeteiligte, Behörden und Nachbarn ein Grund, den Spatenstich zu feiern.

10/11/2017, 12:00
Haggenstrasse
9014 St. Gallen
Switzerland
© rendertaxi
22
Nov
Raumwelten
Plattform für Szenografie, Architektur und Medien
Ludwigsburg

Der Kongress zu Kommunikation im Raum wartet mit einer Vielfalt an Formaten auf, die interdisziplinäre Perspektiven auf verschiedene Designsparten fördern.

Die Special Lecture am Eröffnungsabend beginnt mit einer Führung im Filtermuseum.

22/11/2017, 18:00
MANN+HUMMEL GmbH
Schwieberdinger Straße 126
71636 Ludwigsburg
Deutschland
© Radek Brunecky
29
Nov
Architects, not Architecture
Berlin Edition 02
Berlin

Wieder geht es um ArchitektInnen statt Architektur: Max Dudler, Mario Botta und Laura Fogarasi-Ludloff sind Gäste der zweiten Berlin Edition.

29/11/2017, 19:00
Atze Theater
Luxemburger Str. 20
13353 Berlin
Deutschland
© Architects, not Architecture
30
Nov
Richtfest beim Bauhaus Museum
Weimar

Der Rohbau des neuen Bauhaus Museums in Weimar ist fertig und man feiert das Richtfest.

30/11/2017, 11:00
bauhaus museum weimar
99423 Weimar
Deutschland
© Andrew Alberts
23
Dez
Winterferien Holzer Kobler Architekturen
Zurich

Unsere Büros sind über die Festtage geschlossen.
Management und Teams wünschen allen erholsame Feiertage und ein glückliches neues Jahr.
Wir sind am 2. (Zürich) bzw. 3. Januar 2018 (Berlin) wieder da.

23/12/2017, 09:00
Holzer Kobler Architekturen
Ankerstrasse 3
8003 Zurich
Switzerland
© Radek Brunecky

2018

01
Jan
Neue Adresse HKAB
Berlin

Kein Umzug, aber eine neue Adresse: Die Anschrift von Holzer Architekturen Berlin lautet ab 1. Januar 2018 Wilhelmine-Gemberg-Weg 6, Aufgang A, 10179 Berlin aufgrund einer neuen städtischen Adresszuweisung der Liegenschaft. 

01/01/2018, 01:00
Holzer Kobler Architekturen Berlin
Wilhelmine-Gemberg-Weg 6
Door A
10179 Berlin
Deutschland
© Google Maps
14
Jan
Letzte Tage Alt-Hamburg Ausstellung
Hamburg

Letzte Woche: Die Hamburger Ansichten einer Stadt werden noch bis zum 21. Januar 2018 gezeigt.

14/01/2018, 10:00
Museum für Hamburgische Geschichte
Holstenwall 24
20355 Hamburg
Deutschland
© Sven Goldmann
16
Jan
Letzte Tage Kloster Einsiedeln
Zürich

Klosterschätze und Pilgergeschichte sind noch bis zum 21. Januar 2018 im Landesmuseum zu sehen.

16/01/2018, 10:00
Landesmuseum Zürich
Museumstrasse 2
8001 Zürich
Switzerland
© Schweizerisches Nationalmuseum
18
Jan
Preisverleihung an der Swissbau
Basel

10 Projekte wurden für die Finalrunde um die Auszeichnung "Das beste Einfamilienhaus '18" ausgewählt. Welches Projekt kann die Jury überzeugen? ELLI ist noch immer im Rennen! Der Gewinner wird am 18. Januar 2018 an der Swissbau in Basel gekürt.

18/01/2018, 17:00
MCH Swiss Exhibition (Basel) Ltd.
Swissbau
4005 Basel
Switzerland
© Radek Brunecky
09
Feb
Einsendeschluss Häuser des Jahres 2018
Munich

Bis am 9. Februar 2018 können Einfamilienhäuser aus dem deutschsprachigen Raum, fertiggestellt nach 2015, beim Wettbewerb Häuser des Jahres eingereicht werden. Die Auszeichnung wird vom Callwey Verlag und dem Deutschen Architekturmuseum DAM verliehen. Als Vorjahressiegerin ist Barbara Holzer Mitglied der Jury.

09/02/2018, 09:00
Callwey Verlag
Streitfeldstraße 35
81673 Munich
Deutschland
© Callwey
16
Feb
Final Review kuratiertes Studium
Dusseldorf

Ein Rückblick mit anschliessendem Umtrunk schliesst das erste, im Rahmen des kuratierten Studiums behandelte Thema ab. Entwurfsstudios aus den Bereichen Architektur, Innenarchitektur, Exhibition Design (EDI) und Communication Design haben sich gemeinsam mit dem Thema STADTLAND beschäftigt und dies an der Stadt Apolda untersucht. Das erste kuratierte Studium WS17/18 an der Peter Behrens School of Arts fand in Kooperation mit der IBA Thüringen statt.

16/02/2018, 10:00
BOUIBOUIBILK
Suitbertusstrasse 149
40223 Dusseldorf
Deutschland
22
Feb
Podium an der Bautec Messe in Berlin
Berlin

Philip Norman Peterson wurde als Referent zu einem Podium zum Thema Bauen im Bestand eingeladen.

22/02/2018, 12:30
Messe Berlin GmbH
Messedamm 22
14055 Berlin
Deutschland
© Holzer Kobler Architekturen
21
Mar
AIT-Award 2018 Preisverleihung
Frankfurt am Main

Die Gewinnderprojekte "Best in Interior and Architecture" werden an der Light+Building Messe in Frankfurt bekannt gegeben. ELLI ist unter den Finalisten dieser Kategorie des AIT-Awards 2018.

21/03/2018, 16:30
Messe Frankfurt
Ludwig-Erhard-Anlage 1
60327 Frankfurt am Main
Deutschland
© Radek Brunecky
12
Apr
Gleichenfeier Messestrasse II
Vienna

In direkter Nachbarschaft zum ersten Messestrasse Ensemble entsteht ein weiteres universitäres Gebäude. Die Zusammenarbeit erfolgt erneut mit der WGA ZT. Nach Vollendung des Rohbaus wird das Richtfest, beziehungsweise, da das Projekt schliesslich in Wien steht, die Gleichenfeier begangen.

12/04/2018, 11:00
Freudplatz 3
1020 Vienna
Austria
© Kurt Hoerbst
27
Apr
Eröffnung Gewalt und Geschlecht
Männlicher Krieg - Weiblicher Frieden?
Dresden

Die Beziehung der Konstanten Gewalt und Geschlecht ist seit jeher komplex und oftmals verstörend. Die Festschreibung vom männlichen Krieg und weiblicher Friedfertigkeit hält sich hartnäckig. Nun betrachtet eine Sonderausstellung im Militärhistorischen Museum das Phänomen aus unerwarteten Perspektiven und hinterfragt bestehende Auffassungen.

Der Aussenbereich des Museums wird für die Zeit der Ausstellung von der Installation "targeted interventions" eingenommen: zeitgenössische Künstlerinnen und Künstler zeigen ihre Auseinandersetzungen mit der Thematik.

Die Ausstellung wird vom 27. April bis zum 30. Oktober 2018 gezeigt.

27/04/2018, 10:00
Militärhistorisches Museum der Bundeswehr
Olbrichtplatz 2
01099 Dresden
Deutschland
© Birgit Dieker
14
Jun
MakeCity 2018
Stadt neu gemischt
Berlin

MakeCity ist das internationale Festival für Architektur und Andersmachen in Berlin. An 17 Tagen stehen in mehr als 120 Ausstellungen, Workshops, MakeCity Open Stadtführungen und Studio Talks neue Perspektiven und Projekte zu Stadt andersmachen und urbane Alternativen auf dem Programm. In einer neuntätigen Konferenz kommen Expert_innen für Stadterneuerung im Festivalzentrum zusammen.

Als Gründungspartner ist das Berliner Büro wieder Teil des Festivals. Die Veranstaltungen werden an verschiedenen Orten in Berlin zwischen 14. Juni und 1. Juli 2018 stattfinden. Das detaillierte Programm folgt in Kürze.

14/06/2018, 10:00
Berlin
Deutschland
© Till Budde

News

Lecture
Anders denken
Vortrag an der Bautec Messe Berlin

Philip Norman Peterson wurde als Referent zu einem Podium zum Thema Bauen im Bestand eingeladen und wird unter dem Titel "Anders denken: Nutzungskonzepte für Areale" über verschiedene Projekte der letzten Jahre sprechen.

© Holzer Kobler Architekturen
Teaching
Final Review kuratiertes Studium

Ein Rückblick mit anschliessendem Umtrunk schliesst das erste, im Rahmen des kuratierten Studiums behandelte Thema ab. Entwurfsstudios aus den Bereichen Architektur, Innenarchitektur, Exhibition Design (EDI) und Communication Design haben sich gemeinsam mit dem Thema STADTLAND beschäftigt und dies an der Stadt Apolda untersucht. Das erste kuratierte Studium WS17/18 an der Peter Behrens School of Arts fand in Kooperation mit der IBA Thüringen statt.

© zweikant architekturen
Award
Häuser des Jahres 2018 gesucht

Jetzt oder nie! Bis am 9. Februar 2018 können Einfamilienhäuser aus dem deutschsprachigen Raum, fertiggestellt nach 2015, beim Wettbewerb Häuser des Jahres eingereicht werden. Die Auszeichnung wird vom Callwey Verlag und dem Deutschen Architekturmuseum DAM verliehen. Als Vorjahressiegerin ist Barbara Holzer Mitglied der Jury.

© Callwey
Competition
1. Preis im Wettbewerb Alter Fischereihafen Cuxhaven

Der städtebauliche Entwurf zur Neugestaltung des Alten Fischereihafens, entwickelt mit dem Freiraumplaner Atelier Loidl, fand Anklang: Die Vision für das Hafengebiet wurde mit dem 1. Preis ausgezeichnet. Aus dem Wettbewerb ging noch ein zweiter Sieger hervor.

Die Zielsetzung des städtebaulichen Entwurfs war es, einen anspruchsvollen stadtplanerischen Rahmen zu setzen, der flexibel genug bleibt, um sich langfristig zu bewähren und der anderseits genau genug definiert wird, um grundlegende Ziele für eine zukunftsfähige Entwicklung des Hafengeländes sicherzustellen.

Hauptaugenmerk lag auf dem Anspruch, die Hafenatmosphäre als identifikationsstiftendes Merkmal für die Stadt Cuxhaven zu erhalten und zu verstärken. Die Umsetzung erfolgt durch eine Kombination von Erhalt der authentischer Hafensubstanz mit dem Bau einer eigenständigen neuen Architektur: Bestand und Neubauten bereichern sind gegenseitig und bilden eine zeitgenössische Kulisse für Menschen von nah und fern.

© studiohometown
Award
Weiterer Preis für ELLI

Auch in der Schweiz gilt ELLI nun offiziell als bestes Einfamilienhaus. Das Hochhaus im Kleinformat wurde bei der Swissbau Messe in Basel mit der entsprechenden Trophäe geehrt; das Siegerpodest teilt sich ELLI mit dem Projekt Haus am Müseliweg von Schmid Schärer Architekten..

Der Preis "Das Beste Einfamilienhaus" wird seit 2005 vergeben, ausgelobt wird er von der Zeitschrift Das Ideale Heim. In der diesjährigen Jury sassen Marianne Burkhalter (Vorsitz), Daniel Buchner, Corinna Menn, Charles Pictet und Karl Viridén.

© Holzer Kobler Architekturen
Final days
Letzte Tage Alt-Hamburg

Die Ausstellung Alt-Hamburg — Ecke Neustadt wird noch bis zum 21. Januar 2018 gezeigt.

© Sven Goldmann
Final days
Letzte Tage Kloster Einsiedeln

Klosterschätze und Pilgergeschichte sind noch bis zum 21. Januar 2018 im Landesmuseum zu sehen.

© Radek Brunecky
Publication
Innovative Verkaufsräume
Swisscom Business Campus und Colorful Zone in einer Publikation zu wegweisender Retail Architektur

Im dritten Band der Retail Reihe Design International dreht sich alles um herausragende räumliche Strukturen im Verkauf. Sowohl der Entwicklungs- und Eventraum für einen führenden Schweizer Telekommunikationsanbieter als auch die Kultur- und Freizeit-Mall in der vietnamesischen Metropole haben darin Eingang gefunden.

© avedition
Nomination
AIT-Award Finalist ELLI

Beim AIT-Award 2018 gehört ELLI zu den Finalisten der Kategorie "Wohnen".

© AIT-Award
Event
Neue Adresse

Kein Umzug, aber eine neue Adresse: Die Anschrift von Holzer Architekturen Berlin lautet ab 1. Januar 2018 Wilhelmine-Gemberg-Weg 6, Aufgang A, 10179 Berlin aufgrund einer neuen städtischen Adresszuweisung der Liegenschaft.

© Google Maps
Publication
What is Architecture?

What is architecture?
What can architecture do?
What is your architectural position?
What is your design method?

Philip Norman Peterson widmet sich diesen Fragen im Interview (in englischer Sprache).

Dieses Interview ist Teil der Serie whatisarchitecture.cc

© whatisarchitecture
Nomination
ELLI erneut nominiert

10 Projekte wurden für die Finalrunde um die Auszeichnung "Das beste Einfamilienhaus '18" ausgewählt — ELLI ist mit dabei! Der Gewinner wird am 18. Januar 2018 an der Swissbau in Basel gekürt.

© Radek Brunecky
Jury
Wettbewerb Häuser des Jahres 2018

Es wird wieder nach ihnen gesucht: Die besten Einfamilienhäuser im deutschsprachigen Raum, fertiggestellt nach 2015. Als Vorjahressiegerin ist Barbara Holzer Mitglied der Jury.

Die Publikation "Häuser des Jahres 2017", die Siegerprojekt ELLI zusammen mit 49 anderen herausragenden Projekten zeigt, ist jetzt erhältlich.

Event
Raumwelten
Plattform für Szenografie, Architektur und Medien

Der Kongress zu Kommunikation im Raum wartet mit einer Vielfalt an Formaten auf, die interdisziplinäre Perspektiven auf verschiedene Designsparten fördern.

Zum Auftakt der Special Lecture am Eröffnungsabend führt Tristan Kobler durch das Filtermuseum.

© Radek Brunecky
Event
Berlin Edition 01 Film

Alle, die die erste Berlin Edition von Architects, not Architecture verpasst haben, können nun in einem kurzen Film einen Eindruck der Veranstaltung mit Barbara Holzer gewinnen.

© Quim Marin
Event
Wie seriell ist serieller Wohnbau?
Expertengespräch Wien

Auf Einladung der IG Architektur hat sich ein Expertenpodium zum Thema serieller Wohnbau ausgetauscht. Philip Norman Peterson, Geschäftsführer des Berliner Büros, hat das studentische Wohnprojekt Frankie&Johnny vorgestellt, mit Fokus auf der modularen Architektur sowie den vorgefertigten Elementen. Währenddessen wächst die Container-Siedlung in Berlin-Treptow.

© Holzer Kobler Architekturen
Ground-breaking
Spatenstich bei Schlösslipark

Der traditionelle Spatenstich markiert den Baubeginn bei der Wohnüberbauung Schlösslipark in St. Gallen.

© Holzer Kobler Architekturen
Opening
Weltuntergang — Ende ohne Ende
Ausstellung im Naturhistorischen Museum Bern

Die Ausstellung widmet sich keinem typischen naturhistorischem Thema. Statt eines Naturphänomens ist die Vorstellung vom Weltuntergang eine menschliche Erfindung. Gleichzeitig ist die Umweltzerstörung heute eine reale Bedrohung. Aber hat die Geschichte nicht auch gezeigt, das Naturkatastrophen und menschengemachte Havarien immer auch die Innovation fördern? Die Schau lässt natur- und kulturwissenschaftliche Perspektiven aufeinander treffen.

Die Ausstellung wird vom 10. November 2017 an für voraussichtlich fünf Jahre gezeigt.

© Holzer Kobler Architekturen
Lecture
Whole Lot of Ways Towards Architecture
Vortrag an der Hochschule Augsburg

Als Beitrag zur Vortragsreihe am Architektur Departement der Hochschule Augsburg spricht Geschäftsführer Philip Norman Peterson über die Vielfalt von Herangehensweisen in der Architektur.

© Jan Bitter
Publication
Essay „Denkräume“ erschienen!
Artikel in der DETAIL Inside

Wie interagieren Exponate, Ausstellung und Raum? Welche Aufgaben haben gegenwärtige und zukünftige AusstellungsmacherInnen? Welche Bedürfnisse haben heutige BesucherInnen und in welche Richtung entwickeln sich diese? Ist Ausstellen die letzte Disziplin von Co-Design?

Barbara Holzers Beitrag über ihr Verständnis von Szenographie, illustriert mit vielen Projektbeispielen, ist in der aktuelle Ausgabe der DETAIL Inside erschienen.

© Jonathan Leijonhufvud
Opening
Eröffnung Beziehungskiste
Über Kommunikation

Wie funktioniert Kommunikation? Wann geht sie schief und warum? Wie werden Beziehungen von Kommunikation geprägt? Die Ausstellung widmet sich der Frage auch auf einer Metaebene: Wie kommuniziert ein Museum erfolgreich mit seinen BesucherInnen?

Die Ausstellung wird vom 26. Oktober 2017 bis zum 9. September 2018 gezeigt.

© Holzer Kobler Architekturen
Teaching
Pilotprojekt 'Kuriertes Studium'
Neuer Lehrgang an der PBSA Düsseldorf

Das Pilotprojekt ‚kuratiertes Studium’ führt an der PBSA im Wintersemester 2017/18 erstmalig 12 Professor_innen in einem gemeinsamen Projekt mit der Internationalen Bauaustellung Thüringen (IBA) zusammen. Dieses Projekt ist Teil einer langfristig angelegten Zusammenarbeit.

© PBSA
Award
American Architecture Prize für paläon

Das Projekt paläon — Forschungs- und Erlebniszentrum Schöninger Speere wurde beim American Architecture Prize in den Kategorien Architectural Design und Cultural Architecture als Gewinner ausgezeichnet.

© AAP
Event
Offene Tür bei ELLI
Open House Zürich

Das Projekt Open House hat 1992 in London begonnen und ist eine einzigartige Erfolgsgeschichte. Zum zweiten Mal öffnen private und öffentliche Bauten ihre Türen in Zürich, darunter auch das Wohnhaus und Atelier ELLI. Geführte Rundgänge geben am 30. September 2017 von 10 bis 15 Uhr Einblick in dieses massgeschneiderte Nachverdichtungsprojekt.

© Radek Brunecky
Award
ELLI ist Haus des Jahres
1. Preis bei HÄUSER DES JAHRES 2017

Wohnhaus und Atelier ELLI findet professionelle Anerkennung: das Projekt gewinnt den diesjährigen 1. Preis beim gemeinsam vom Deutschen Architekturmuseum DAM und vom Callwey Verlag ausgelobten Wettbewerb HÄUSER DES JAHRES. „Kostengünstiges Bauen, innerstädtische Nachverdichtung, hohe Nutzungsflexibilität und eine klare (architektonische) Aussage sind die wichtigen Merkmale, welche die Jury um Peter Cachola Schmal (Direktor DAM) einstimmig überzeugt haben“, so die Begründung zur Wahl von ELLI als Preisträgerin.

© Radek Brunecky
Opening
Ein Kloster im Museum
Eröffnung Ausstellung Kloster Einsiedeln

Die grosse Treppe im Neubau stimmt auf eine säkulare Pilgerreise in die reichhaltige Geschichte des Klosters Einsiedeln ein. Die Dimension der Klosteranlage, die Farben der barocken Kirche und die Intensität des Kultes um die schwarze Madonna prägen die Atmosphäre der Ausstellung.

Viele der gezeigten Objekte, meist Gaben grosszügiger Wallfahrer, werden zum ersten Mal ausserhalb der Klostermauern in einer eindrücklichen Gesamtinszenierung gezeigt. Die Präsentation von Exponaten wie kostbaren Teppichen, Schmuckstücken oder Mariengewänder der Schwarzen Madonna veranschaulicht die Bedeutung des Klosters über den sakralen Kontext aus.

Die Ausstellung wird vom 16. September 2017 bis zum 21. Januar 2018 gezeigt.

© Holzer Kobler Architekturen
Lecture
Gestalten von Erinnerungen
Ausstellen, wenn das Zeigen versagt

Wie ist es möglich, an Unvorstellbares zu erinnern? Wo Worte versagen, Bilder unerträglich sind, und doch nicht geschwiegen werden soll? Barbara Holzer ist diesen Fragen im Rahmen der Tagung "Erinnerungskorrekturen" nachgegangen, veranstaltet von der Schweizerischen Gesellschaft für Kulturwissenschaften (SGKW) in Zusammenarbeit mit dem Archiv für Zeitgeschichte der ETH Zürich.

Gedenkstätten erfordern fassbare, erlebbare Formen und Gestaltungsweisen, die ihrer gesellschaftlicher und politischer Bedeutung gerecht werden. Die symbolische und emotionale Wirkung des realen Ortes muss behutsam hervorgehoben werden, der dennoch eigenständig bemerkenswert bleiben soll. Ort, Inhalt und Gestaltung müssen eine Wechselwirkung entfalten.

Darüber hinaus bedeutet Erinnern auch Wissen. Aus einer Menge von Informationen gilt es das Wesentliche auszuwählen, das Ausgewählte zu vermitteln und darzustellen. Bei diesem Prozess, ob es sich um eine Ausstellung in einem Museum oder um Bau und Ausstellung einer Gedenkstätte handelt, sind Entscheidungen unerlässlich, die langfristig bestimmen, was nicht vergessen werden soll. Ziel jeder Gestaltung ist es, den BesucherInnen Raum für eigene Reflexion und individuelles Erleben zu bieten.

© Archiv für Zeitgeschichte
Opening
Eröffnung CoLab
Entspannung, Events, Innovation an der EPFL Lausanne

Das CoLab Credit Suisse @ EPFL im Rolex Learning Center in Lausanne bringt Forschung, Entwicklung und Präsentation näher zusammen. Entstanden ist ein multifunktionaler Ort, der zum Verweilen einlädt. Im Normalzustand bereichert das CoLab als bequeme Lounge den studentischen Alltag; wenige Handgriffe verwandeln den Raum in eine Eventlocation für verschiedene Formate. Weiter ist ein Workshop-Raum vorhanden, der Rückzugsmöglichkeiten bietet.

Die gesamte Fläche ist von einem eigens entwickelten, frei positionierbaren Raumvorhang umgeben. Ein zentraler, langgezogener Raumkern gliedert die verschiedenen Zonen. Integrierte LEDs lassen auf der Schaufläche des Raumkerns atmosphärische oder informative Bewegtbilder entstehen.

© Girsberger Customized Furniture
Opening
Eröffnung Ausstellung Das Kapital

Anlass der Ausstellung „Das Kapital“ ist die Erstveröffentlichung in Hamburg vor 150 Jahren. Dieses unter schwierigen Umständen entstandene, schwer lesbare und bunt interpretierte Buch hat die Welt verändert und Generationen ökonomische und politische Grabenkämpfe beschert.

In szenischen Raumabfolgen wird das Schreiben, das Verlegen, das Deuten, Lesen und Debattieren von und um dieses Buch ausgebreitet. Kommentare, Notizen und Zitate zu relevanten Fragen im Buch werden mit Statements lebendig dargestellt und die Meinungen der AusstellungsbesucherInnen in die Gestaltung integriert. Ausgehend vom Bild der Welt als Ware im Supermarkt beginnt eine Reise durch Zeit, Überzeugungen und Begriffe, die sich ästhetisch zwischen Pop Art, Lagerhäusern und dem alten Hamburg bewegt.

Die Ausstellung wird vom 6. September 2017 bis 4. März 2018 gezeigt.

© Gourdin Müller
Award
Wattenmeer Besucherzentrum gewinnt Iconic Award

Die Architektur des UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer Besucherzentrum wird vom Rat für Formgebung mit einem Iconic Award ausgezeichnet. Bereits ein Wahrzeichen der Region, adelt das den Bau zu einer Ikone der Architektur!

© Iconic Awards