Sie sind hier

Die Erschaffung der Welt

© Jan Bitter
Exhibition
Die Erschaffung der Welt
Illustrierte Handschriften aus der Braginsky Collection

Die Ausstellung präsentiert seltene hebräische Schriften seit dem 13. Jahrhundert. René Braginsky hat seine spektakuläre und weltweit größte Privatsammlung hebräischer Handschriften in mehr als drei Jahrzehnten zusammengetragen: Mittelalterliche Schriftstücke, kunstvoll angefertigte Hochzeitsverträge, reich illustrierte Schriftrollen, illuminierte Handschriften und wertvolle Drucke.

Die Ausstellungsgestaltung setzt die eindrucksvolle Sammlung von Braginsky mit reduzierten Mitteln wirkungsvoll in Szene. In drei Themenkomplexen werden die reich illustrierten Bücher, Hochzeitsverträge (Ketubbot) und Estherrollen (Megillot) kunstvoll dargestellt. Als Passepartout für die Objekte dienen großformatige, farbige Geometrien. Die schräg in den Raum gestellten Flächen ziehen sich wie kaligrafische Linien durch die Ausstellungsräume und definieren den klassizistischen Altbau neu. Die Farbtöne der Ausstellungsarchitektur sind aus der Vielfalt und Erscheinung der gezeigten Kunstwerke generiert. Jeder der drei Objektgattungen ist ein Farbton zugeordnet. Durch die Reduzierung auf elegante, edel wirkende Abstufungen der Primärfarben Blau, Rot und Gelb entsteht ein klar ablesbarer Code für die Besucher, der sie visuell durch die Ausstellung leitet. Die klare Inszenierung aus den drei Elementen Farbe, Form und Kunstwerk schafft ein harmonisches Zusammenspiel von Objekten, Raum und Architektur.

Die gezeigten Objekte interagieren auf unterschiedlichster Art mit dem Betrachter. Über den blauen Präsentationsflächen schweben kunstvoll die illustrierten Bücher. Die reich verzierten Hochzeitsverträge flankieren den Besucher auf dem Weg durch den roten Raum und verdichten das feierlich aufgeladene Thema. Der größte der Ausstellungsräume wird mit einer 25 Meter langen, goldgelben Vitrine inszeniert. In dieser eindrucksvollen Auslage werden die Schriftrollen erstmals in ihrer gesamten Länge präsentiert.

Jahr
2014
Land
Deutschland
Kategorie
Culture
Project website
© Jan Bitter
© Jan Bitter
© Jan Bitter
© Jan Bitter